DAX ®13.427,09+1,10%TecDAX ®2.701,81+0,68%S&P 500 I2.802,08+0,25%Dow Jones26.011,64-0,02%NASDAQ 1006.822,82+0,17%
finanztreff.de

Erstmals seit 2012 weniger Wohnungsbaugenehmigungen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
BERLIN (Dow Jones)--Im ersten Quartal 2017 haben die Bauämter erstmals seit 2012 weniger Wohnungsbaugenehmigungen vergeben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, sank die Zahl der Genehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent oder 5.600 Wohnungen. Das ist der erste Rückgang im Jahresvergleich seit dem ersten Quartal 2012. Gestattet wurde zwischen Januar und März dieses Jahres der Bau von 79.200 Wohnungen.

Die Statistiker geben keine Gründe an, warum die Behörden weniger Genehmigungen erteilten. Aus der Immobilienbranche ist immer wieder zu hören, dass in größeren Städten die Grundstücke knapp werden. Deutschland erlebt, befeuert durch niedrige Zinsen, einen Bauboom.

Während zum Jahresauftakt deutlich weniger Bauherren von Ein- und Zweifamilienhäusern grünes Licht bekamen, erreichte die Zahl von genehmigten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern den höchsten Wert seit 1997.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/chg/apo

END) Dow Jones Newswires

May 18, 2017 03:55 ET (07:55 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung
Werbung

Presseschau

Datum Meldung

15:48
boerse.ARD.de
Watschen für Hiesinger und Cevian

15:00
boerse.ARD.de
Dax-Anleger im Kauffieber

14:46
boerse.ARD.de
Kreuzfahrt ins Paradies

11:59
boerse.ARD.de
Jenoptik: Zurück in die Vergangenheit?

11:40
boerse.ARD.de
Dax: Heute ist alles anders!
zur Presseschau

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Unternehmensgröße bevorzugen Sie bei Ihren Investments?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen