DAX ®12.385,60-0,53%TecDAX ®2.563,38-0,57%Dow Jones25.219,38+0,08%NASDAQ 1006.770,66-0,36%
finanztreff.de

EU-Entscheidung zu Glyphosat lässt weiter auf sich warten

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | ► Text vorlesen ❚❚ Pause
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat könnte bald von europäischen Äckern verschwinden. Vertreter der 28 EU-Staaten und der Europäischen Kommission erreichten bei einem gemeinsamen Treffen am Donnerstag in Brüssel keine Annäherung in der Frage, ob die Zulassung der Chemikalie verlängert werden soll.

Die aktuelle Zulassung läuft Mitte Dezember aus. Ohne deren Verlängerung wäre Glyphosat von da an verboten. Ende Oktober wollten Kommission und Mitgliedstaaten erneut darüber beraten, hieß es nach der jüngsten Sitzung aus EU-Diplomatenkreisen.

Das Treffen habe "keine Änderung der Situation" ergeben, hieß es. Allerdings habe die Kommission den Verhandlungsdruck zu erhöhen versucht. Die Brüsseler Behörde habe in der Sitzung dargelegt, dass die EU sich bei einer Nichtverlängerung der Zulassung gegenüber den Herstellern und im Außenhandel schadenersatzpflichtig machen könnte.

Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu wirken. Das Mittel wird vor allem im Ackerbau zur Bekämpfung von Unkraut verwendet und ist in einer Reihe verschiedener Herbizide enthalten.

Nach Angaben der Umweltschutzorganisation Greenpeace sperren sich Frankreich, Österreich, Luxemburg und Italien gegen eine weitere Zehn-Jahre-Zulassung von Glyphosat. Deutschland hat sich bisher nicht festgelegt. Ein Kompromiss, die Zulassungsperiode eventuell zu verkürzen, steht offiziell nicht im Raum. "Wir haben von den Mitgliedstaaten keine Vorschläge in der Richtung bekommen", sagte Kommissionssprecherion Anca Paduraru am Donnerstag./ff/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DT4U26 MONSANTO WaveUnlimited S 133.5647 (DBK) 8,616
Werbung

Im Artikel erwähnt...

MONSANTO
MONSANTO - Performance (3 Monate) 97,03 +0,55%
EUR +0,53
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.01. DEUTSCHE BANK Positiv
05.01. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
05.01. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
Nachrichten
18.02. Bayer-Aufsichtsratschef zuversichtlich für Monsanto-Übernahme
13.02. Bayer verklagt russische Kartellbehörde im Fusionsfall Monsanto
11.02. Bayer und Monsanto: Kommt es endlich zur Übernahme?
Weitere Wertpapiere...
BAYER 97,93 -1,00%
EUR -0,98
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Studie soll es in 10-15 Jahren durch zunehmenden Wettbewerb und Digitalisierung statt wie bisher 1.600 Kreditinstitute nur noch 150 bis 300 Banken in Deutschland geben. Denken Sie, dass das zutreffen könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen