DAX®15.215,00-0,13%TecDAX®3.453,75-0,84%Dow Jones 3033.745,40-0,16%Nasdaq 10013.819,35-0,19%
finanztreff.de

EU-Kommission sieht Durchbruch für internationale Digitalsteuer

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Für die Einführung einer internationalen Digitalsteuer für Internet-Konzerne zeichnet sich nach Einschätzung der EU-Kommission jetzt eine schnelle Verständigung schon in den nächsten Monaten ab. "Wir hoffen auf eine politische Einigung bis Juni", sagte Paolo Gentiloni, EU-Kommissar für Wirtschaft und Währung, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Gentiloni verwies auf die jüngsten Signale aus den USA, die sich unter Präsident Joe Biden offen für ein internationales Abkommen auf Ebene der OECD-Staaten zeigen. US-Finanzministerin Janet Yellen hatte dies kürzlich beim Treffen der G20-Finanzminister erkennen lassen.

Das Signal aus den USA ist ein großer Schritt vorwärts und ebnet den Weg für eine Einigung", sagte Gentiloni. Er kündigte an, die EU würden mit den USA kooperieren, um eine Verständigung zu erreichen.

Die Digitalsteuer soll dafür sorgen, dass international tätige Internetkonzerne auch dort Steuern zahlen, wo sie Umsatz machen, und nicht nur am Firmensitz. Internationale Verhandlungen waren aber unter anderem an der Haltung der USA unter dem früheren Präsident Donald Trump jahrelang nicht vorangekommen. Die EU hat bereits gedroht, ohne eine schnelle Einigung werde sie eine europäische Digitalsteuer einführen.

Kontakt: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/kla

END) Dow Jones Newswires

March 07, 2021 04:21 ET ( 09:21 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Corona-Pandemie hat den Online-Handel enorm befeuert.Haben Sie seit Beginn der Corona-Pandemie mehr im Internet bestellt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen