DAX ®13.003,14+0,09%TecDAX ®2.499,47+0,52%Dow Jones23.343,94+0,07%NASDAQ 1006.101,14-0,13%
finanztreff.de

EU kündigt rund 550 Millionen Euro Ausgaben für Ozeane an

| Quelle: dpa-AFX
MALTA (dpa-AFX) - Maximalen Fischfang ohne Gefahr für die Bestände strebt die EU im Rahmen ihrer Meerespolitik an. Das Ziel gehört zu einem Investitionspaket von insgesamt 550 Millionen Euro, das die EU-Kommission bei der "Our Ocean 2017"-Konferenz auf Malta am Freitag ankündigte. Ziel der Konferenz mit Teilnehmern aus mehr als hundert Ländern ist eine Verbesserung der Meerespolitik und eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ozeane.

Zu den EU-Vorhaben gehören Investitionen der französischen Region Bretagne über rund 20 Millionen Euro, um "höchstmögliche Dauererträge" beim Fischfang zu erreichen. Außerdem will die EU etwa 37,5 Millionen Euro für die Bekämpfung von Piraterie in Südostafrika und im Indischen Ozean ausgeben. Daneben sind mit der Internationalen Seefahrtsorganisation rund 10 Millionen Euro Investitionen für energieeffiziente Schifffahrt in Entwicklungsländern geplant.

Etwa 2,85 Millionen Euro sollen in Projekte gegen Meeresverschmutzung fließen, weitere 2,5 Millionen Euro werden für Einsatzübungen mit EU-Mitgliedstaaten und -Anrainern bereitgestellt. 23 Millionen Euro werden in eine satellitengestützte Überwachung der Meere gesteckt.

Insgesamt kündigten öffentliche und private Geldgeber aus 112 Ländern bei der Konferenz auf Malta weltweit etwa 6 Milliarden Euro Investitionen an. "Für viele unserer Partner in Entwicklungsländern ist eine nachhaltige Meerespolitik eine Frage des Überlebens. Vor uns liegt noch ein langer Weg, aber die Richtung stimmt", sagte EU-Entwicklungskommissar Neven Mimica./bcf/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren. |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen