DAX ®12.579,72+0,54%TecDAX ®2.799,05+0,01%S&P FUTURE2.759,50+0,20%Nasdaq 100 Future7.222,75-0,26%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

EUR/USD und Dow Jones: Trading-Ideen nach Nonfarm Payrolls

| Quelle: Peter Seidel | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Zum einen ein sehr positives Fazit auf Seiten des US-amerikanischen Leitindex und auf der anderen Seite ein etwas zäher Kursverlauf im EUR USD bzw. ein noch offener Retest-Bereich. Alles in allem wenig spektakuläre US-Arbeitsmarktdaten und noch dazu etwas irreführend, denn die prozentuale Arbeitslosenquote ist gleichgeblieben und verfehlte die Erwartungen.

Dow Jones: Trading-Ideen nach Nonfarm Payrolls

Ich könnte natürlich auch die ach so phantastischen US Arbeitsmarktdaten feiern und nach Begründungen suchen, warum und weshalb der US-Dollar nun gestärkt sein sollte. Doch weder ist ein dramatischer Anstieg der Beschäftigung zu verzeichnen noch konnten die in meinen Augen viel wichtigere prozentuale Arbeitslosenquote weiter gesenkt werden.

Letztlich bleibt alles beim Alten, was der Börse natürlich gefällt und unser Long-Setup im Dow Jones in luftige Höhen katapultierte. Ist nun mit weiteren Hochs in diesem wichtigen Börsenbarometer zu rechnen, die gleichzeitig die anderen führenden Aktienindizes pushen könnten? Das ist durchaus möglich. Rein charttechnisch betrachtet, gehe ich davon aus, dass die Kursmarke bei rund 26660 Punkten geknackt werden sollte. In untergeordneten Timeframes musste ich jedoch einzelne Übertreibungen im Zuge der jüngsten bullishen Ausbrüche feststellen.

Deshalb erscheint eine leichte Kurskorrektur nur logisch. Als mögliches Angriffsziel der Bären kämen meiner Meinung nach die 30er Fibonacci Retracements der letzten großen Aufwärtsbewegung seit etwa Anfang Februar dieses Jahres sowie das jüngste horizontale Ausbruchsniveau bei rund 24900 Punkten in Frage. Das Ausbruchsniveau der vermeintlichen abwärtsgerichteten Flagge scheint bereits abgearbeitet, weshalb ich einen weiteren Kursrückgang für unwahrscheinlich halte. In meinem Signaldienst scheinen wir demnach gut aufgestellt zu sein und betrachten die Kursmarken bei ca. 26000 und 26300 Punkten als mögliche nächste Etappen.

EUR/USD: Trading-Ideen nach Nonfarm Payrolls

EUR USD und Dow Jones nach Nonfarm Payrolls und keiner hat etwas gemerkt? So oder so ähnlich könnte man doch eigentlich den Kursverlauf des EUR USD am vergangenen Freitag bezeichnen. Auch zum Wochenstart präsentierte sich das beliebteste Währungspaar recht langweilig.

Zwar kann man aktuell eine leichte Erholung verzeichnen und in meinem Signaldienst wurde auch ein Long-Setup aktiviert, doch einen weiteren Kursrückgang halte ich für nicht unwahrscheinlich. Insbesondere in Richtung 1.22470, was ich gleich etwas näher ausführen werden. An der mutmaßlich wichtigen und als nächstes anvisierten Etappe bei ca. 1.25000 ändert das nichts. Übrigens finden Sie hier nähere Informationen zu unserem Follower Service:

https://www.forexhome.de/handelssignale-forex-signaldienst-abonnieren/

Letztlich kann ich nur betonen, dass mir der Kurs noch einen internen Retest der Tagesbasierten Range zwischen rund 1.25000 und 1.22470 schuldet, nachdem es Ende Februar zu einem möglichen bearishen Fehlausbruch kam. Wie bereits erwähnt konnten unsere geplanten Long-Setups aktiviert werden, doch die Option jenes Retest muss ich weiterhin einkalkulieren. Eine weitere bullishe Bestätigung kann der Rallye eigentlich nur helfen. Sobald wir neue Hochs bei rund 1.26000 sehen, können sich die Bullen aller Wahrscheinlichkeit nach wieder deutlich entspannen. Das praxisnahe Video finden Sie auf meinem Youtube Channel „Forex Home.de“.

Peter Seidel

 

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte nach §34b WpHG:

Der Autor ist oder kann, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse,  in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

 

BITTE BEACHTEN SIE DIE FOLGENDE RISIKOWARNUNG:

Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Inverstoren geeignet.

Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Verluste über das eingesetzte Kapital hinaus entstehen. Vergewissern Sie sich bitte, dass Sie alle damit verbundenen Risiken und Konsequenzen vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggf. von unabhängiger Seite beraten.

Alle meine (Peter Seidel) Videos stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden dienen ausschließlich zur Ihrer Information und stellen in keinster Weise eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar, sondern spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wider.

Die vollständige Risikowarnung finden Sie auf unserer Website.

(Bildquelle Titelbild: Wilhelmine Wulff_pixelio.de)

Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
XM848M EUR/USD WaveXXL L 1.086 (DBK) 12,804
DS3K2K EUR/USD Wave S 1.2625 2018/08 (DBK) 12,887

Im Artikel erwähnt...

EUR/USD
EUR/USD - Performance (3 Monate) 1,1655 +0,40%
USD +0,0047
Porträt - Chart
Nachrichten
22.06. Euro legt nach Drohungen zu – US-Börsen uneinheitlich
22.06. Devisen: Euro zieht wieder etwas an

22.06.
boerse.ARD.de
Dax erstaunlich bullisch
Werbung

Peter Seidel

Peter Seidel Peter Seidel setzt seine Schwerpunkte im Forexhandel auf eine Kombinationsstrategie mehrerer klassischer Analysetools, um vor allem schlechte Setups bereits im Vorfeld auszusortieren. In diesem Zusammenhang fokussiert sich Peter Seidel auf sogenannte Key Levels, die dem entsprechendem Kursniveau eine enorme Brisanz konzedieren. Er ist freiberuflicher Trader, Trading-Coach und Gründer der Analyseplattform http://www.forexhome.de

» Alle News von Peter Seidel
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Top-Wachstumsaktien

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.

Jetzt kostenlos anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 26 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen