DAX ®11.803,60+0,01%TecDAX ®2.780,26-0,12%S&P FUTURE2.925,60-0,12%Nasdaq 100 Future7.726,75-0,30%
finanztreff.de

EUREX/DAX-Futures wenig verändert

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der September-Kontrakt des DAX-Futures steigt am Montagmorgen bis 8.10 Uhr um 1,5 auf 12.240,5 Punkte. Das Tageshoch liegt bislang bei 12.259,5 und das Tagestief bei 12.215,5 Punkten. Umgesetzt wurden bisher 3.216 Kontrakte. Als unterstützt gilt der Future bei 12.170 Punkten, darunter würde sich die charttechnische Situation laut Marktanalysten weiter eintrüben. Ein erster Widerstand liegt beim Freitagshoch bei 12.330 Punkten.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/raz

END) Dow Jones Newswires

July 22, 2019 02:20 ET ( 06:20 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC3KL2 DAX ® Wave L 10975 2019/09 (DBK) 13,606
Short  DC6FWJ DAX ® Wave S 12640 2019/08 (DBK) 13,405
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 11.803,23 +0,00%
PKT +0,38
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
THYSSENKRUPP 10,36 +4,99%
CONTINENTAL 109,50 +1,65%
FMC 60,88 +1,40%
FRESENIUS 44,49 +1,34%
COVESTRO AG O.N. 39,82 +1,27%
Flops
INFINEON 15,59 -0,95%
ADIDAS 263,20 -0,98%
SAP 108,78 -0,98%
VONOVIA 43,16 -1,05%
RWE ST 25,24 -1,14%
Nachrichten
12:42 MÄRKTE EUROPA/Behauptet - Wachstum in Europa trotz Belebung schwach ANTOFAGASTA PLC LS-,05 8,90 -0,47%

11:50
boerse.ARD.de
Augen auf Jackson Hole, Wyoming DAX ® 11.803,23 +0,00%
11:44 Aktien Frankfurt: Investoren halten sich vor Notenbanktagung zurück MDAX ® 25.425,19 -0,12%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Bayerns Ministerpräsident Söder will Strafzinsen für Kleinsparer gesetzlich verbieten lassen. Die Banken sind nicht begeistert. Würde Sie das begeistern?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen