DAX ®12.235,51+0,11%TecDAX ®2.834,41+1,13%Dow Jones26.656,39+0,55%NASDAQ 1007.810,71+1,26%
finanztreff.de

Euronext will Osloer Börse unbedingt

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Der Pariser Börsenbetreiber Euronext lässt beim Übernahmekampf um die Osloer Börse nicht locker. Nachdem das Management den Aktionären empfohlen hat das angebot der Nasdaq anzunehmen, legen die Franzosen nach und erhöhen ihr Angebot von 145 norwegischen Kronen je Aktie auf jetzt 158. Ob das die Aktionäre umstimmt oder sie jetzt auf ein besseres Angebot der Nasdaq warten, ist ungewiss. Die Amerikaner boten zuletzt 673 Millionen Euro und damit knapp 50 Millionen mehr als die Franzosen.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

EURONEXT N.V. WI EO 1,60
EURONEXT N.V. WI EO 1,60 - Performance (3 Monate) 59,95 +0,10%
EUR +0,06
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.04. DEUTSCHE BANK Positiv
16.04. JPMORGAN Positiv
02.04. JPMORGAN Positiv
Nachrichten
16.04. AKTIEN IM FOKUS: In steigendem Markt sind Börsenbetreiber gesucht
16.04. dpa-AFX: ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Ziel für Euronext auf 67 Euro - 'Buy'
16.04. dpa-AFX: Deutsche Bank hebt Ziel für Euronext auf 67 Euro - 'Buy'

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der 500-Euro-Schein wird alsbald abgeschafft. Er gilt zwar noch als Zahlungsmittel, aber es werden keine neuen 500er mehr gedruckt. Laut der Deutschen Bundesbank soll damit ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelingen. Glauben Sie, dass das der wahre Grund ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen