DAX ®12.367,46-3,19%TecDAX ®2.942,21-3,33%Dow Jones25.766,64-4,42%NASDAQ 1008.436,67-4,93%
finanztreff.de

Evotec erhält weitere Millionen – diesmal von Bayer

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktie des Biotech-Unternehmens Evotec ist nach einer kurzen Schwäche rund um das vergangene Wochenende wieder auf dem Pfad nach oben. Der Wirkstoffforscher gab am Donnerstag bekannt, die Zusammenarbeit mit Bayer -5,42% im Bereich der Frauengesundheit auszubauen.

Die Entwicklungspartnerschaft sei zunächst auf fünf Jahre angelegt, hieß es. Evotec erhält von Bayer eine Vorabzahlung in Höhe von 6,5 Millionen Euro sowie 10 Millionen Euro an Forschungszahlungen über fünf Jahre. Zudem seien Meilensteinzahlungen von insgesamt mehr als 330 Millionen Euro möglich.

Die Nachricht folgt auf ähnliche positive Meldungen der vergangenen Tage. Zuletzt konnten mehrere Meilensteinzahlungen eingestrichen werden, unter anderem von Celgene und Sanofi -4,11%. Wie Analyst Volker Braun vom Bankhaus Lampe kürzlich betonte, waren diese beiden Zahlungen zwei Nachrichten, auf die man bei Evotec gewartet habe. Aus Sicht des Experten wurde dabei die Befürchtung entkräftet, dass die Übernahme von Celgene durch das US-Unternehmen Bristol-Myers Squibb die Zusammenarbeit negativ beeinflussen könnte.

Am Donnerstag kletterte die Evotec-Aktie -4,73% zeitweise um über vier Prozent auf 23,71 Euro und knüpfte so an ihre freundliche Tendenz der vergangenen beiden Handelstage an. Sie ist damit in ihren Rallyemodus zurückgekehrt, den sie im Dezember eingeschlagen hatte.

Zu Jahresbeginn hatte die Evotec-Aktie noch kurz über die Marke von 24 Euro geschaut, dann aber war sie zwei Tage lang abgerutscht. Der am Montag vollzogene Fall unter die 200-Tage-Linie erwies sich aber als Fehlausbruch nach unten (siehe Chart). Über 24,17 Euro winkt der Aktie nun der höchste Stand seit August vergangenen Jahres. Damals war nach enttäuschenden Gewinnprognosen ein tiefer Fall um mehr als ein Viertel innerhalb von drei Tagen gefolgt.

Im Dezember, als die Aktie im Tief noch bei gut 19 Euro stand, war die Erholung bei Evotec wieder richtig in die Gänge gekommen. Mit einem derzeitigen Stand von 23,57 Euro ist sie jedoch noch einige Euro von ihrem Langzeithoch von Ende Juli 2019 entfernt. Damals hatten sie es mit 27,29 Euro auf eine Bestmarke seit 2001 geschafft. (Mit Material von dpa-AFX)

12-Monats-Chart Evotec (in Euro)
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Lufthansa und ihre Partnerin United Airlines erwägen eine Übernahme der Fluggesellschaft TAP Portugal. Glauben Sie, dass es dazu kommen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen