DAX ®11.788,41+1,13%TecDAX ®2.704,97+1,60%Dow Jones25.887,38-0,10%NASDAQ 1007.349,28+0,31%
finanztreff.de

Ex-Brexit-Minister Davis wettert gegen Deutschland und EU

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
HAMBURG (Dow Jones)Der ehemalige britische Brexit-Minister David Davis hat Deutschland und der EU Kompromisslosigkeit im Umgang mit Großbritannien vorgeworfen. "Europa war entschlossen, dafür zu sorgen, dass wir keinerlei Vorteile haben würden", sagte Davis im Interview mit dem Spiegel. Während sein Land in den Brexit-Verhandlungen versucht habe, "einen guten Ausgang für alle Seiten" zu finden, habe Brüssel voll auf Härte gesetzt: "Tatsächlich sagte Frau Merkel, wenn ich mich richtig erinnere, sinngemäß, dass Großbritannien auf keinen Fall vom Brexit profitieren dürfe."

Davis war im Juli vergangenen Jahres aus Protest gegen den zu nachgiebigen Brexit-Kurs von Premierministerin Theresa May zurückgetreten. Über den von ihr mit der EU ausgehandelten Scheidungsdeal wird das britische Parlament vermutlich am kommenden Dienstag abstimmen.

Das Unterhaus werde dem Plan ein schnelles Ende bereiten, prophezeit Davis. "Der Brexit-Deal wird scheitern. Und er wird auch scheitern, wenn man ihn, mit ein paar kosmetischen Korrekturen, ein zweites oder drittes Mal zur Abstimmung bringt". Es gebe keinen Anlass, sich vor dem dann womöglich folgenden Chaos zu fürchten. Er halte ein Ausscheiden aus der EU ohne jeden Deal für "beherrschbar": "Gut möglich, dass wir Lkw-Staus haben werden. Wer weiß, vielleicht werden wir auch feindselige Aktionen europäischer Staaten erleben. Aber was auch immer passiert, nach einem Jahr wird sich das alles gegeben haben." Anderslautende Vorhersagen seien "Angstmachergeschichten".

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos

END) Dow Jones Newswires

January 11, 2019 16:44 ET ( 21:44 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
19.03. Press Release: Winners of the second annual Lyfebulb-Helsinn Innovation Summit & Awards in Oncology announced
19.03. Merck und Pfizer brechen Phase-III-Studie ab
19.03. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,3% auf 11.748 Punkte - Munich Re kaum bewegt
19.03. API-Daten zeigen Rückgang der US-Rohöl- und Benzinlagerbestände
19.03. MÄRKTE USA/Moderate Gewinne gehen im Späthandel verloren
19.03. Press Release: NLS Pharmaceutics Announces the Completion of the Merger between NLS Pharma Ltd., NLS-1 Pharma Ltd. and NLS-0 Pharma, Unifying the Global Operations and Development of Nolazol(R)
19.03. Unibail-Rodamco lässt Dividende unverändert
19.03. DGAP-DD: Zalando SE english
19.03. DGAP-DD: Zalando SE deutsch
19.03. PTA-Adhoc: CLEEN Energy AG: CLEEN Energy AG erwartet trotz Umsatzsteigerung Verlust für das Geschäftsjahr 2018
Rubrik: Finanzmarkt
19.03. BUSINESS WIRE: Stibo Systems begrüßt neuen COO Thomas Sønderby
19.03. Utrecht: Polizei nimmt weiteren Verdächtigen fest
19.03. ROUNDUP: Bayer-Tochter Monsanto unterliegt in US-Glyphosat-Prozess
19.03. Irak darf vorerst weiter Energie aus dem Iran beziehen
19.03. Rückschlag im Glyphosat-Streit: Jury entscheidet in US-Prozess gegen Bayer
19.03. DGAP-News: MorphoSys und I-Mab Biopharma geben Beginn einer Phase 2-Zulassungsstudie mit TJ202/MOR202 bei Knochenmarkkrebs bekannt (deutsch)
19.03. Merz: Trump hat nicht nur unrecht
19.03. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow rutscht leicht ins Minus
19.03. Schwache Wirtschaft verhagelt Paketdienstleister Fedex das Geschäft
19.03. Aktien New York Schluss: Dow rutscht leicht ins Minus
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie die Schülerdemos für einen besseren Klimaschutz gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen