DAX ®9.815,97+1,90%TecDAX ®2.572,06+2,62%Dow Jones22.327,48+3,19%NASDAQ 1007.889,01+3,96%
finanztreff.de

EZB bereit zur Aktivierung von OMT - Agentur

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Europäische Zentralbank (EZB) ist laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zum gezielten Ankauf der Staatsanleihen einzelner Euro-Länder im Rahmen so genannter Outright Monetary Transactions (OMT) bereit. Bloomberg berichtet unter Berufung auf informierte Personen, im EZB-Rat würde es keinen ernsthaften Widerstand gegen OMT geben, sollte sich der Einsatz dieses 2012 geschaffenen Instruments als notwendig erweisen.

Zwar habe der EZB-Rat bei seiner außerordentlichen Sitzung in der vergangenen Woche ein anderes Anleihekaufprogramm über 750 Milliarden Euro auf den Weg gebracht, doch würde OMT wohl auf breite Zustimmung stoßen. Das im Rahmen der Corona-Krise verabschiedete PEPP-Ankaufprogramm erlaubt der EZB bei Staatsanleihekäufen zumindest vorübergehende Abweichungen vom EZB-Kapitalschlüssel.

Längerfristig würden aber hohe Ankäufe von Anleihen besonders gefährdeter Länder wie Italien und Spanien noch höhere Ankäufe deutscher Bundesanleihen erfordern. Der EZB-Rat hat daher angedeutet, dass er die bestehenden Obergrenzen für den Besitzanteil der nationalen Zentralbanken an den ausstehenden Anleihen eines Staats (Emittentenlimit) so deutlich wie erforderlich anheben würde.

OMT-Ankäufe wären insofern eleganter, als alleine spanische, griechische oder italienische Anleihen angekauft werden könnten. Die EZB hatte das OMT-Programm 2012 geschaffen, um der in dieser Zeit an den Finanzmärkten herrschenden Wahrnehmung zu begegnen, dass einzelne Länder durch eine Spekulation auf steigende Anleihezinsen aus dem Euro herausgedrängt werden könnten.

Eine Schwierigkeit ist allerdings, dass von OMT begünstigte Länder eine Kreditlinie des Rettungsfonds ESM haben müssten, die ihrerseits mit Auflagen verbunden ist. Dem Vernehmen nach könnten sich die Staats- und Regierungschefs des Euroraums aber darauf einigen, wegen der Corona-Krise nur sehr lockere Auflagen zu machen.

In Deutschland war das bisher nie aktivierte Programm auf Widerstand gestoßen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte das Programm auf Anfrage des Bundesverfassungsgerichts aber für rechtmäßig erklärt.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab

END) Dow Jones Newswires

March 25, 2020 14:45 ET ( 18:45 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
30.03. DGAP-CMS: MBB SE: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation MBB SE O.N. 49,95 +5,71%
30.03. DGAP-CMS: MBB SE: Release of a capital market information MBB SE O.N. 49,95 +5,71%
30.03. NACHBÖRSE/XDAX +0,6% auf 9.872 Pkt - Gewinnwarnung belastet Zalando L/E-DAX 9.807,29 +1,19%
30.03. FONCIERE EURIS SA: Rémunération des dirigeants FONCIERE EURIS 10,10 +1,00%
30.03. Zalando sieht sich gut kapitalisiert - Offline-Anbindung beschleunigt ZALANDO SE 32,00 -4,13%
30.03. MÄRKTE USA/Börsen deutlich erholt - Anleger fassen wieder Vertrauen ABBOTT LABS 71,51 -5,91%
30.03. IRW-PRESS: First Majestic Silver Corp.: First -3- FIRST MAJESTIC SILVER 5,86 -3,68%
30.03. IRW-PRESS: First Majestic Silver Corp.: First -2- FIRST MAJESTIC SILVER 5,86 -3,68%
30.03. IRW-PRESS: First Majestic Silver Corp.: First Majestic meldet aktuellen Stand der Mineralreserven- und -ressourcenschätzungen zum Jahresende 2019 FIRST MAJESTIC SILVER 5,86 -3,68%
30.03. Alstria zieht wegen Covid-19-Pandemie Dividendenvorschlag zurück ALSTRIA 12,91 +0,86%
Rubrik: Finanzmarkt
30.03. Trump: Mehr als eine Million Coronavirus-Tests in den USA
30.03. BUSINESS WIRE: Aptorum Group kooperiert mit Covar Pharmaceuticals bei der Erforschung von mindestens drei umgewidmeten Wirkstoffkandidaten (SACT-COV19) zur Behandlung von COVID-19 auf der bestehenden Smart-ACT™-Plattform... APTORUM GROUP LTD A DL1 2,46 +2,50%
30.03. Kalifornischer Gouverneur: Brauchen 50 000 mehr Krankenbetten
30.03. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Optimisten sorgen für weitere starke Erholung Dow Jones 22.327,48 +3,19%
30.03. Aktien New York Schluss: Optimisten sorgen für weitere deutliche Erholung Dow Jones 22.327,48 +3,19%
30.03. INDEX-MONITOR: Baywa für Adler Real Estate ab 2. April im SDax ADLER REAL ESTATE AG 7,35 +5,00%
30.03. VIRUS/ROUNDUP 2: Rückflüge aus Südafrika in Sicht
30.03. VIRUS/ROUNDUP 2: Trump bereitet USA auf dramatische Todeszahlen vor
30.03. BUSINESS WIRE: HCL Technologies COVID-19-Status-Update
30.03. VIRUS: Finnland will Corona-Maßnahmen bis 13. Mai verlängern

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 14 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen