DAX ®12.991,28+0,01%TecDAX ®2.486,53-0,34%Dow Jones23.328,63+0,71%NASDAQ 1006.108,82+0,27%
finanztreff.de

EZB diskutierte Varianten eines Ausstiegs aus den Wertpapierkäufen

| Quelle: dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei ihrer jüngsten Zinssitzung haben die Währungshüter der Europäischen Zentralbank (EZB) verschiedene Varianten eines Ausstiegs aus ihrem milliardenschweren Wertpapierkaufprogramm in Erwägung gezogen. Es sei über die Auswirkungen verschiedener Szenarien diskutiert worden, heißt es im am Donnerstag veröffentlichten Protokoll zur Notenbanksitzung im September. Es seien die Vorteile einer relativ langen weiteren Laufzeit bei einem relativ geringen monatlichen Volumen verglichen worden mit denen einer kürzeren Laufzeit bei einem entsprechend höheren Kaufvolumen. Dabei seien auch mögliche Risiken für die Finanzstabilität diskutiert worden.

In der Diskussion sei der Standpunkt vertreten worden, dass das derzeitige Umfeld zunehmend eine Reduktion der Wertpapierkäufe rechtfertige, hieß es weiter. Gleichzeitig habe es aber auch Einigkeit darüber gegeben, dass eine substanzielle geldpolitische Unterstützung weiterhin nötig sei, um die Inflation nachhaltig in Richtung des Zielwertes von knapp zwei Prozent zu heben.

Nach derzeitiger Planung kauft die EZB noch mindestens bis Ende des Jahres monatlich Wertpapiere im Volumen von durchschnittlich 60 Milliarden Euro. Nach der Sitzung im September hatte EZB-Chef Mario Draghi angekündigt, dass wahrscheinlich im Oktober ein Großteil der Entscheidungen zur Zukunft des Programms fallen werde./tos/jkr/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren. |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen