DAX ®12.600,03+0,25%TecDAX ®2.388,16-0,12%Dow Jones22.359,23-0,24%NASDAQ 1005.934,91-0,65%
finanztreff.de

EZB-Präsident Draghi sieht robustes Wirtschaftswachstum

| Quelle: dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich zuversichtlich mit Blick auf die Wirtschaftsentwicklung in der Eurozone gezeigt. "Die Krise liegt nun hinter uns", sagte Mario Draghi am Donnerstag in Tel Aviv. Die Erholung in der Eurozone sei robust. Zudem sei das Wachstum zunehmend breiter über Länder und Sektoren hinweg aufgestellt.

Getrieben werde die Erholung vor allem durch die Binnennachfrage, die durch die Geldpolitik der EZB gestützt werde, sagte Draghi. Mittlerweile seien fünf Millionen Menschen in der Eurozone mehr in Beschäftigung als im Jahr 2013. Die Arbeitslosigkeit sei zwar weiterhin zu hoch, befinde sich aber auf dem niedrigsten Stand seit acht Jahren. Der Finanzsektor sei mittlerweile weltweit robuster. Gleichzeitig verbessere sich der globale Wirtschaftsausblick und Abwärtsrisiken verringerten sich./jsl/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung
Werbung

Presseschau

Datum Meldung

08:08
boerse.ARD.de
Viel Erfolg auch im Jahr 201?

07:45
boerse.ARD.de
Dax: Alles nur vorgeschoben?

06:58
boerse.ARD.de
"Die letzte Stufe der Rally"

06:52
boerse.ARD.de
Erwarten Sie bloß nicht zu viel!

21.09.
boerse.ARD.de
Dax: Nur der Euro beflügelt - ein wenig
zur Presseschau

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

The rise of Tiger and Dragon:
Die besten Aktien aus China!

Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Bisher scheinen die Notenbanken das Wachstum der Kryptowährungen zu ignorieren. Würde es Sinn machen, wenn die Notenbanken in Zeiten der abnehmenden Bargeldnutzung eigene Digitalwährungen einführen würden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen