DAX®13.848,35+0,44%TecDAX®3.271,44+0,28%Dow Jones 3030.814,26-0,57%Nasdaq 10012.803,93-0,73%
finanztreff.de

EZB-Präsidentin Lagarde plädiert für digitalen Euro

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat sich für die Einführung eines digitalen Euro ausgesprochen. "Ein digitaler Euro wäre eine Ergänzung des Bargelds, und er würde dafür sorgen, dass Konsumenten weiterhin ungehinderten Zugang zu Zentralbankgeld in einer Form haben, die ihren sich entwickelnden digitalen Zahlungsbedürfnissen entspricht", schrieb Lagarde in einem Beitrag für das Magazin "L'ENA hors les murs".

Laut Lagarde könnte ein digitaler Euro in bestimmten Zukunftsszenarien eine wichtige Rolle spielen - im Falle einer rückläufigen Bargeldnutzung etwa, oder um einer Nutzung digitaler Fremdwährungen im Euroraum zuvorzukommen. "Die Emission eines digitalen Euro könnte notwendig werden, um sowohl einen Zugang zu Zentralbankgeld, als auch, um die monetäre Souveränität sicherzustellen", schrieb Lagarde.

Das Aufkommen so genannter Stablecoins - private Kryptowährungen, die mit staatlichen Währungen hinterlegt sind - sieht Lagarde mit gemischten Gefühlen. Einerseits könnten sie die Innovation bei Zahlungsdienstleistungen vorantreiben, andererseits könnten sie bei breiterer Nutzung die Finanzstabilität und die monetäre Souveränität gefährden.

Die Behörden müssen den Nutzen und die Risiken von Innovation bei Zahlungsdiensten gegeneinander abwägen und in führender Position dafür sorgen, dass Zahlungen im digitalen effizient, sicher und inklusiv abgewickelt werden können", forderte Lagarde.

Die EZB hat eine öffentliche Konsultation zu diesem Thema begonnen, die bis Anfang nächsten Jahren laufen soll. Die Ergebnisse sollen veröffentlicht werden, sobald die EZB sie ausgewertet hat.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/sha

END) Dow Jones Newswires

November 30, 2020 05:30 ET ( 10:30 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
18.01. EANS-News: European Lithium Limited / $7m Raised to fund Lithium Exploration - ATTACHMENT European Lithium Ltd. 0,050 +6,808%
18.01. DGAP-PVR: Scout24 AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution Scout24 AG 64,50 -1,68%
18.01. DGAP-PVR: Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Scout24 AG 64,50 -1,68%
18.01. DGAP-PVR: Scout24 AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution Scout24 AG 64,50 -1,68%
18.01. DGAP-PVR: Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Scout24 AG 64,50 -1,68%
18.01. IRW-PRESS: Manganese X Energy Corp.: Manganese X kündigt Warrantlisting an MANGANESE X ENERGY 0,255 -4,135%
18.01. DGAP-Adhoc: Allianz Finance II B.V.: Allianz SE resolves to call subordinated bonds for redemption in March 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 and ISIN XS0857872500)
18.01. DGAP-Adhoc: Allianz SE: Allianz SE resolves to call subordinated bonds for redemption in March 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 and ISIN XS0857872500) Allianz SE 201,30 +0,15%
18.01. DGAP-Adhoc: Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500) Allianz SE 201,30 +0,15%
18.01. IRW-PRESS: XPhyto Therapeutics Corp.: XPhyto gibt -2- XPHYTO THERAPEUTICS 1,49 +8,73%
Rubrik: Finanzmarkt
18.01. DGAP-Stimmrechte: Scout24 AG (deutsch) Scout24 AG 64,50 -1,68%
18.01. DGAP-Stimmrechte: Scout24 AG (deutsch) Scout24 AG 64,50 -1,68%
18.01. BUSINESS WIRE: EG Group beauftragt PDI mit Einführung des kontaktlosen Bezahlens an nordamerikanischen Standorten
18.01. IRW-News: Manganese X Energy Corp.: Manganese X kündigt Warrantlisting an MANGANESE X ENERGY 0,255 -4,135%
18.01. ROUNDUP 2: Lockdown wohl bis Februar - Schutzmasken und Homeoffice im Blick =
18.01. BUSINESS WIRE: L&T Technology Services wird von Zinnov als „Global Pure-Play ER&D Services Leader“ eingestuft
18.01. ROUNDUP: Etappensieg für Premier Conte im Machtpoker in Rom
18.01. ROUNDUP: Merz wirbt um Unterstützung für neuen CDU-Chef Laschet
18.01. ROUNDUP 2: US-Regierung will erste Sanktionen wegen Nord Stream 2 verhängen Engie S.A. 13,43 -0,70%
18.01. DGAP-Adhoc: Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500) (deutsch) Allianz SE 201,30 +0,15%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Regierung möchte neue Verschärfungen gegen den Corona-Virus vereinbaren. Finden Sie diese Verschärfungen notwendig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen