DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

EZB/Weidmann: Anstieg der Anleiherenditen ganz genau analysieren

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Europäische Zentralbank (EZB) muss nach Aussage von EZB-Ratsmitglied Jens Weidmann die gestiegenen Anleiherenditen genau analysieren. Weidmann persönlich sieht derzeit aber noch keine Notwendigkeit für geldpolitische Gegenmaßnahmen, wie er bei der Vorstellung des Geschäftsberichts der Deutschen Bundesbank sagte. "Das ist eine Entwicklung, die wir ganz genau beobachten müssen", sagte Weidmann. Derzeit schwappe der Anstieg der Nominalzinsen aus den USA in den Euroraum über. Natürlich könne die EZB die Anleihekaufvolumina im Rahmen des Pandemiekaufprogramms PEPP jederzeit anpassen. Er sehe aber noch keine durchgreifende Verschlechterung der Finanzierungsbedingungen.

Kontakt zum Autor: hans.bentzienqdowjones.com

DJG/hab/apo

END) Dow Jones Newswires

March 03, 2021 06:07 ET ( 11:07 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
15:33 Kassenärzte: Im Mai wird die Impf-Priorisierung überflüssig
15:29 Bis zu 100.000 Jobs durch Batterieproduktion in Deutschland Volkswagen St. 296,40 -0,20%
15:22 Bundestagsabgeordnete der Nordländer unterstützen offenbar mehrheitlich Söder - Zeitung
15:07 Außenminister Maas in "großer Sorge" um Regimekritiker Nawalny
14:20 Bafin soll nach Wirecard-Skandal 155 neue Stellen erhalten
13:39 Am Sonntag wohl keine Einigung zwischen Laschet und Söder - Zeitung
12:01 JU-Landeschefs wollen sich Sonntag zu K-Frage positionieren - Medien
11:12 Koalition erarbeitet Kompromiss für erweitertes Infektionsschutzgesetz
10:49 Scholz pocht auf Ausgangsperren - Für mehr Rechte für Geimpfte
10:40 Peking 2022: FDP und Grüne fordern Boykott der Olympischen Winterspiele
Rubrik: Finanzmarkt
16:29 ROUNDUP 4: Nawalnys Ärzte warnen vor Herzstillstand
16:21 Unternehmen wollen Impfaktion in Deutschland beschleunigen AstraZeneca plc 84,38 -0,01%
16:10 Kassenärzte rechnen im Mai mit Aufhebung der Impf-Priorisierung
16:02 Umfrage: Corona bremst Urlaubslust der Verbraucher TUI AG 4,50 -0,73%
16:00 USA drohen Russland im Fall von Nawalnys Tod mit Konsequenzen
15:34 ROUNDUP: Machtkampf zwischen Laschet und Söder spitzt sich zu
15:23 Italien steuert Richtung Öffnung - Debatte über Corona-Pass
15:02 Dortmund ohne Delaney gegen Bremen - Zwei Änderungen BVB - Borussia Dortmund 5,35 -0,93%
14:58 China und USA wollen im Klimaschutz kooperieren
14:57 Russischer Botschafter beklagt fehlenden Kontakt in London

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen