DAX ®12.253,02-0,71%TecDAX ®2.840,07-1,27%Dow Jones27.167,00-0,19%NASDAQ 1007.863,02-0,33%
finanztreff.de

Fahrverbote in Paris künftig schneller und strenger

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS (dpa-AFX) - In Frankreichs Hauptstadt Paris soll der Autoverkehr bei schlechter Luft künftig schneller und umfassender eingeschränkt werden. Die Fahrzeugbestimmungen werden strenger, erklärte Frankreichs Umweltminister François de Rugy am Dienstag in Paris. So dürfen Diesel mit Baujahr vor 2010 und Benzinfahrzeuge vor 2005 im Ballungsraum Paris nicht mehr fahren, wenn die Grenzwerte überschritten werden.

Bisher entschied die Polizeipräfektur in der Hauptstadt, wann der Verkehr eingeschränkt wird. Häufig passierte das erst, nachdem die Grenzwerte bereits mehrere Tage überschritten waren. Rugy kündigte an, dass von nun bei einer Überschreitung der Alarmschwelle automatisch Fahrverbote gelten.

In der französischen Hauptstadt sind die Regelungen im Kampf gegen Abgase bereits sehr streng. Schadstoff-Plaketten für Autos sind Pflicht. Wegen der Hitze in Frankreich erwartet Rugy bereits am Mittwoch Fahrverbote./nau/DP/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC060J BMW WaveXXL L 60 (DBK) 7,210
Short  DC4ZAE BMW Wave S 75 2019/12 (DBK) 7,056
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BMW ST
BMW ST - Performance (3 Monate) 66,21 -0,21%
EUR -0,14
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12:11 CREDIT SUISSE Positiv
17.07. BARCLAYS Positiv
17.07. RBC Neutral
Nachrichten
12:11 dpa-AFX: Credit Suisse senkt Ziel für BMW auf 90 Euro - 'Outperform' BMW ST 66,21 -0,21%

08:15
Morgan Stanley
Aktie im Fokus - BMW BMW ST 66,21 -0,21%

08:00
Deutsche Bank X-markets
BMW AG St: Kreuzen des GD 20 nach unten (65.52 Euro, Short) BMW ST 66,21 -0,21%
Weitere Wertpapiere...
DAIMLER 45,49 -1,38%
EUR -0,63
RENAULT 51,93 -0,46%
EUR -0,24
PEUGEOT SA EO 1 21,92 -0,45%
EUR -0,10
VOLKSWAGEN VZ 151,90 -0,76%
EUR -1,16
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Deutsche Bank will sich einer Radikalsanierung unterziehen, um aus der Misere herauszukommen. Optionshändler sind davon nicht so überzeugt und wetten auf ein Scheitern des Sanierungsplans. Wie sehen Sie den Umbau?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen