DAX ®11.441,25+0,16%TecDAX ®2.610,08+0,32%S&P FUTURE2.779,30+0,18%Nasdaq 100 Future7.061,25+0,38%
finanztreff.de

Fed-Chef Powell: Sorgen der Unternehmen wegen Handelspolitik nehmen zu

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Notenbank Fed sieht eine wachsende Unsicherheit in der US-Wirtschaft wegen der Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump. "Die Kontakte in die US-Wirtschaft zeigen, dass die Sorgen wegen der Handelspolitik zunehmen", sagte US-Notenbankchef Jerome Powell am Mittwoch in Washington. In den Konjunkturdaten sei davon allerdings nichts zu bemerken. Die Wirtschaft laufe sehr gut. Die Handelspolitik stelle jedoch ein Risiko dar.

US-Präsident Donald Trump hat gegenüber einer Reihe von Ländern Zölle auf Stahl und Aluminium eingeführt. Seit dem ersten Juni ist auch die EU betroffen. Zudem hat Trump am Wochenende seine Zustimmung zur G7-Abschlusserklärung nachträglich zurückgezogen. Powell wollte sich allerdings nicht weitergehend zur Handelspolitik äußern. Die Fed habe in diesem Bereich kein Mandat./jsl/jkr/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
In Templin, einer Stadt in der Uckermark, soll ein sehr eigenwilliges Projekt in einer Schule eingeführt werden. -Lieber schlau statt blau- soll der Suchtvorbeugung dienen. Schüler sollen in der Schule kontrolliert Alkohol trinken und die Folgen aktiv beobachten. Finden Sie die Idee gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen