DAX ®12.157,67+0,51%TecDAX ®2.907,62+0,12%Dow Jones26.246,96+0,71%NASDAQ 1007.494,40+0,80%
finanztreff.de
Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.

Fed-Chef Powell: Zinsanhebungen helfen starker US-Wirtschaft

| Quelle: dpa-afx topthemen | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.

Quelle: dpa-AFX

Washington (dpa) - Der neue Chef der amerikanischen Notenbank, Jerome Powell, will die boomende US-Wirtschaft mit weiteren vorsichtigen Zinsanhebungen auf Kurs halten.

Powell, der sein Amt Anfang Februar von Janet Yellen übernommen hatte, zeichnete laut vorab verbreitetem Redetext in einer öffentlichen Anhörung vor dem US-Kongress ein überaus optimistisches Bild vom ökonomschen Zustand der USA.

Powell sagte in Washington, der Arbeitsmarkt und das Anlagegeschäft zögen weiter an und die Wirtschaft erfahre kräftigen Rückenwind. Er sagte, er wolle die Politik seiner Vorgängerin fortsetzen.

Dabei werde die Federal Reserve werde weiter ein Überhitzen der Wirtschaft zu vermeiden und die Inflation in Grenzen zu halten haben, sagte Powell. «Weitere vorsichtige Anhebungen des Leitzinses werden unsere beiden Ziele am besten unterstützen», sagte Powell.

Von der nächsten Sitzung der Fed im März wird allgemein eine Anhebung des Leitzinses erwartet.

Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Rubrik: Topthemen Banken
15.09. Paulskirchenbesetzung durch Attac bis Sonntagmorgen geduldet
15.09. Bankenverband: Haben aus Finanzkrise vor zehn Jahren gelernt
14.09. Bankenrettung kostete allein den Bund gut 30 Milliarden Euro
Rubrik: Topthemen Börsen
18.09. Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
17.09. Dax schwächelt - Furcht vor Donald Trump
17.09. «Dieselgate»-Milliardenverfahren verzögert sich
Rubrik: Topthemen Finanzen
15.09. Paulskirchenbesetzung durch Attac bis Sonntagmorgen geduldet
15.09. Bankenverband: Haben aus Finanzkrise vor zehn Jahren gelernt
14.09. Bankenrettung kostete allein den Bund gut 30 Milliarden Euro
Rubrik: Topthemen Konjunktur
17.09. IWF warnt London vor «erheblichen Kosten» ohne Brexit-Pakt
17.09. Banken geben Strafzinsen immer häufiger an Kunden weiter
13.09. Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher
Rubrik: Topthemen Unternehmen
17.09. Playmobil-Hersteller: Keine Einigung im Hitzepausen-Streit
11.09. Karstadt und Kaufhof bilden mit Fusion neuen Handelsriesen
10.09. Alibaba-Chef Jack Ma kündigt Rückzug für nächstes Jahr an
Rubrik: Topthemen Wirtschaft
18.09. Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
18.09. Handelsstreit mit China: Trump verhängt neue Milliardenzölle
18.09. US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe
Rubrik: Topthemen Zentralbanken
14.09. Erdogan: Geduld mit Zentralbank ist begrenzt
13.09. Ende von EZB-Anleihenkäufen rückt näher
11.09. Britischer Notenbankchef bleibt bis Anfang 2020 im Amt

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Huawei will nächstes Jahr ein faltbares Smartphone herausbringen. Glauben Sie, dass das wirklich kommt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen