DAX ®13.167,54+0,83%TecDAX ®2.583,89+1,58%Dow Jones23.590,83+0,68%NASDAQ 1006.378,63+1,11%
finanztreff.de

Fitch bestätigt Bonitätsnote von Brasilien trotz politischer Turbulenzen

| Quelle: dpa-AFX
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von Brasilien trotz der jüngsten politischen Turbulenzen bestätigt. Die Bonitätsnote liege bei "BB", teilte Fitch am Freitag mit. Allerdings liegt die Note damit weiter im Ramschbereich, der riskante Anleihen beschreibt. Fitch droht Brasilien aber weiterhin mit einer Herabstufung.

Die jüngsten Ereignisse um Präsident Michel Temer haben laut Fitch die Unsicherheit mit Blick auf den Reformprozess erhöht. Das Vertrauen insgesamt in den Reformprozess und die Aussichten für eine wirtschaftliche Erholung könnten belastet werden.

Nach dem Abhörskandal um Präsident Michel Temer droht Brasilien eine Staatskrise. Temer lehnt aber einen Rücktritt ab. Zuvor waren Aufnahmen publik geworden, auf denen er Schweigegeldzahlungen für einen Mitwisser in einem Korruptionsskandal zu billigen scheint.

Das Rating wurde jedoch zunächst beibehalten. Fitch verweist auf das insgesamt bessere wirtschaftliche Umfeld, Verbesserungen im Außenhandel, den schwächeren Preisdruck und die besser verankerten Inflationserwartungen./jsl/ men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren. |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
RWE prüft Gerüchten zu Folge einen Anteilsverkauf der Ökostromtochter Innogy. Glauben Sie, dass an den Gerüchten etwas dran ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen