DAX ®13.297,02+0,75%TecDAX ®2.953,70+0,87%Dow Jones27.742,41+0,18%NASDAQ 1008.288,63+0,57%
finanztreff.de

FSB warnt vor Risiken aus Leveraged Loans und Verbriefungen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
(Wiederholung)

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Der Financial Stability Board (FSB) hat vor den Risiken für die Finanzstabilität gewarnt, die sich aus der Kreditvergabe an hoch verschuldete Unternehmen, bestimmten Kreditverbriefungen und privaten Währungen (Stable Coins) ergeben. In einem Brief an die Finanzminister und Notenbankgouverneure der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer weist der FSB darauf hin, dass er die Risiken aus der Kreditvergabe an hoch verschuldete Unternehmen (Leveraged Loans) gerade einer genauen Analyse unterziehe. Gleiches gelte für die Bündelung von Kreditverbriefungen (Collateralized Loan Obligations - CLO).

Die lange Dauer von Weltwirtschaftswachstum und steigenden Asset-Preisen könnten die Anreize geschwächt haben, für den Fall unvorhergesehener Ereignisse vorzusorgen", heißt es in einer Presseerklärung des FSB. Das Gremium untersucht nach eigenen Angaben außerdem Risiken, die sich aus strukturellen Veränderungen des Finanzsystems und aus technologischer Innovation ergeben.

Im Hinblick auf Währungen wie die Facebook-Währung Libra schlägt der FSB einen ähnlich strengen Ton an wie die internationalen Aufsichtsbehörden. "Stable-Coin-Projekte von potenziell globaler Reichweite und Bedeutung müssen den höchsten aufsichtlichen Anforderungen genügen und genau überwacht werden", schreibt der FSB. Regulatorische Lücken zu erkennen und zu schließen müsse Priorität haben. Eine Arbeitsgruppe des FSB befasse sich gegenwärtig mit regulatorischen Ansätzen, die einerseits den möglichen Nutzen von Stable Coins berücksichtigten, andererseits aber zur Eindämmung ihrer Risiken beitrügen. Die Arbeitsgruppe will hierzu im April 2020 einen vorläufigen und im Juli einen endgültigen Bericht vorlegen.

Der FSB stellt derzeit nach eigener Aussage einen Bericht zur Wirksamkeit der regulatorischen Maßnahmen fertig, die darauf gerichtet sind, die Risiken einzudämmen, die von sehr großen Banken ausgehen ("too big to fail").

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/cln

END) Dow Jones Newswires

October 14, 2019 01:30 ET ( 05:30 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
17:27 DAX auf neuem Jahreshoch DAX ® 13.297,02 +0,75%
16:56 Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Kaufen SCHWEIZER ELECTR. NA O.N. 13,60 -2,86%
16:56 EQS/Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Kaufen SCHWEIZER ELECTR. NA O.N. 13,60 -2,86%
16:43 Edison Investment Research Limited: Edison issues outlook on Circle Property (CRC) CIRCLE PROP 206,00 +1,94%
16:41 Form 8.3 - The Vanguard Group, Inc.: Capital & Counties Properties plc CAPITAL+COUNT.PR.LS-,25 2,87 +1,77%
16:30 PTA-PVR : S&T AG: Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG S+T AG (Z.REG.MK.Z.)O.N. 20,52 -1,25%
16:28 PTA-DD: Athos Immobilien AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR ATHOS IMMOBILIEN AG. INH. 43,00 ±0,00%
16:28 Form 8.3 - The Vanguard Group, Inc.: Takeaway.com N.V. TAKEAWAY.COM N.V. EO -,04 74,95 +2,32%
16:21 Form 8.3 - The Vanguard Group, Inc.: Sophos Group plc SOPHOS GROUP PLC LS-03 6,54 -0,70%
16:19 Just Eat plc JUST-EAT PLC LS-,01 8,60 ±0,00%
Rubrik: Finanzmarkt
17:31 ROUNDUP: Vorerst keine neuen Streiks bei Lufthansa - Schlichtung mit Ufo LUFTHANSA 17,79 +0,42%
17:30 ROUNDUP: Grundrenten-Unterstützer erhalten viel Applaus in Unionsfraktion
17:27 Deutsche Anleihen kaum verändert
17:26 ROUNDUP: Burger King bringt fleischlosen 'Whopper' von Unilever heraus BEYOND MEAT INC. 70,81 +1,90%
17:25 ROUNDUP: Tempo 100 in den Niederlanden - Kampf gegen Schadstoffe
17:11 Weitere Streiks bei Lufthansa vorerst vom Tisch LUFTHANSA 17,79 +0,42%
17:10 BUSINESS WIRE: Kunden setzen in mehreren Versuchen im Automobilbau das Material Formetrix L-40 erfolgreich für den 3D-Druck ein
17:07 ROUNDUP: Gegenwind für die deutsche Wirtschaft - was nun? Koalition uneins
17:04 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 12.11.2019 - 17.00 Uhr
17:03 Gericht will im Dezember über umstrittene Uber-App entscheiden UBER TECH. DL-,00001 24,72 +1,33%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Österreich will es Sebastian Kurz und seine ÖVP nun doch mit den Grünen probieren? Halten Sie das für eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen