DAX ®13.350,42+0,20%TecDAX ®3.153,28+0,05%S&P FUTURE3.288,00+0,30%Nasdaq 100 Future9.102,25+1,65%
finanztreff.de

Garantiezins für Lebensversicherungen dürfte weiter sinken

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Hintergrund des Vorschlags der Versicherungsmathematiker der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) ist die anhaltende Zinsflaute am Kapitalmarkt. "Niedrigzinsen treffen alle Finanzprodukte - ob Fondssparer, Spareinlagen oder private Lebens- und Rentenversicherungen", sagte der DAV-Vorstandsvorsitzende Guido Bader der Deutschen Presse-Agentur. Die Verzinsung von Lebensversicherungen, des Altersvorsorgeklassikers, sei im Vergleich zu anderen Geldanlagen aber dennoch gut. Seit 2017 liegt der Garantiezins - auch Höchstrechnungszins genannt - für Lebensversicherungen bei 0,9 Prozent, die DAV schlägt dem Bundesfinanzministerium nun vor, "den Höchstrechnungszins ab 1. Januar 2021 für Neuverträge auf 0,5 Prozent festzulegen", erklärte Bader. Vor einiger Zeit noch lag der Garantiezins bei 4,00 Prozent. Die endgültige Entscheidung über die Zinssenkung trifft das Bundesfinanzministerium auf Grundlage der DAV-Berechnungen und Empfehlungen der BaFin. Versicherer dürfen weniger als den Höchstrechnungszins...
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Werden Sie das Unternehmen an der Börse vermissen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen