DAX ®12.235,51+0,11%TecDAX ®2.834,41+1,13%Dow Jones26.656,39+0,55%NASDAQ 1007.810,71+1,26%
finanztreff.de

GEA Group: Freie Bahn … nach unten

| Quelle: LYNX B.V. Germany Branch | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Am Mittwochabend nach Handelsende veröffentlichte der Spezialmaschinenbauer GEA Group die vorläufigen Gesamtjahresergebnisse 2018. Und die wurden gnadenlos abgestraft: Die Aktie eröffnete am Donnerstag bereits mit einer Kurslücke von zwölf Prozent nach unten und fiel im Handelsverlauf weiter zurück. Der Erholungsversuch, der seit Mitte Dezember lief und durchaus hätte eine Bodenbildung werden können, wurde damit abrupt beendet.

Hier zum vollständigen Artikel Werbemitteilung - Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss

Weitere fundamentale Analysen zu GEA GROUP AG INHABER-AKTIEN O.N.

Datum Institut Urteil Kursziel Zeitraum
15.04. BAADER BANK Negativ 21,00 EUR 12 Monate
12.04. JPMORGAN Neutral 23,00 EUR 12 Monate
12.04. GOLDMAN SACHS Neutral 26,00 EUR 12 Monate
10.04. MORGAN STANLEY Positiv 28,00 EUR 12 Monate
02.04. NORDLB Neutral 26,00 EUR 12 Monate
weitere Analysen zu: GEA GROUP AG INHABER-AKTIEN O.N.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DC3KHE GEA Group WaveXXL L 23.1 (DBK) 6,254
DS71DF GEA Group WaveUnlimited S 27.5168 (DBK) 9,157
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

LYNX

LYNX Mit dem Online Broker LYNX handeln Sie an über 100 Börsen in 20 Ländern weltweit. Die Basis für Erfolg ist Wissen. Bei LYNX finden Sie aktuelle Berichte, Expertenwissen und News zu Wirtschaft, Finanzen und Börse. Unsere Experten und Analysten erklären Ihnen alles, was Sie als Börseneinsteiger und Fortgeschrittener beim Handel an den Börsen brauchen.

» Alle News von LYNX

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der 500-Euro-Schein wird alsbald abgeschafft. Er gilt zwar noch als Zahlungsmittel, aber es werden keine neuen 500er mehr gedruckt. Laut der Deutschen Bundesbank soll damit ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelingen. Glauben Sie, dass das der wahre Grund ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen