DAX ®10.851,95-0,13%TecDAX ®2.507,23-0,50%S&P FUTURE2.608,00+0,10%Nasdaq 100 Future6.630,25+0,12%
finanztreff.de

Genossenschaftsbanken im Zinstief mit stabilem Jahresüberschuss

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Volks- und Raiffeisenbanken stemmen sich mit Gebühren und Kostensenkungen gegen die Niedrigzinsen. Unter anderem dank Einnahmen aus Kontoführung und Zahlungsverkehr kletterte der Provisionsüberschuss der Institute im vergangenen Jahr kräftig um 8,1 Prozent auf gut 4,9 Milliarden Euro. Das Filialnetz mit nun 11 108 Standorten wurde weiter ausgedünnt. Im Vorjahr waren es noch 11 787 Filialen.

Unter dem Strich verdienten die 915 Genossenschaftsbanken, die im Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) organisiert sind, nach vorläufigen Zahlen 2017 zusammen rund 1,6 Milliarden Euro nach 1,52 Milliarden im Vorjahr.

"Dank Kraftanstrengungen bei den Kosten und dem signifikanten Geschäftswachstum konnte das Ergebnis des Vorjahres im anspruchsvollen Umfeld einer anhaltenden Niedrigzinsphase, eines hohen Wettbewerbs und steigender regulatorischer Anforderungen gehalten werden", bilanzierte die seit Jahresbeginn amtierende BVR-Präsidentin Marija Kolak am Dienstag in Frankfurt./ben/DP/das


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen