DAX ®11.562,74+1,31%TecDAX ®2.703,26+2,28%S&P FUTURE2.891,50+1,56%Nasdaq 100 Future7.611,75+1,52%
finanztreff.de

Gespräche über Sprint-Fusion mit T-Mobile verlaufen schleppend - Kreise

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Drew FitzGerald und Brent Kendall

NEW YORK (Dow Jones)Die Verhandlungen über die angestrebte Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit ihrem Wettbewerber Sprint kommen nur langsam voran. Grund sind die Gespräche mit Dish Network, berichten mehrere Informanten. Der Sattelitenfernsehbetreiber soll Unternehmensteile des fusionierten Mobilfunkanbieters übernehmen, damit Sprint und T-Mobile die Kartellfreigabe für die Transaktion bekommt.

Die Gespräche über die genauen Konditionen seien schwierig, hieß es von den Informanten. Alle Seiten seien jedoch optimistisch, zu einer Lösung zu kommen, so dass Sprint und T-Mobile mit ihrer 26 Milliarden US-Dollar schweren Fusion fortfahren können. Aus einer Quelle hieß es, T-Mobile und Sprint wollten die Frist für die Fusionsvereinbarung über den 29. Juli hinaus verlängern. Es wäre die zweite Verlängerung für die Frist, bis zu der die Transaktion in trockenen Tüchern sein muss. Die beiden Telekomanbieter haben große Schwierigkeiten, die Kartellbehörden auf Bundes- und Bundesstaaten-Ebene von dem Fusionsvorhaben zu überzeugen.

Zur Erhöhung des Wettbewerbs müssen die beiden Telekomdienstleister Unternehmensteile abgeben, wobei Dish als Favorit für den Erwerb gilt, weil der Fernsehsenderbetreiber ohnehin schon Mobilfunkfrequenzen für den Aufbau eines eigenen Telekomnetzes besitzt. Strittig in den Verhandlungen ist laut Informanten aber, ob es später einer anderen Partei erlaubt werden solle, das neu aufgebaute Mobilfunknetz von Dish zu kaufen. T-Mobile und die Deutsche Telekom wollten verhindern, dass das Netz am Ende bei einem Kabelnetzanbieter oder einem Technologiekonzern landet.

Auch gebe es noch keine Einigkeit, in welchem Umfang Dish das Netz von T-Mobile nutzen dürfe. Einigkeit gebe es im Prinzip aber darüber, dass Dish für einige Jahre die Netze der Wettbewerber nutzen kann, solange das Unternehmen mit dem Aufbau des eigenen Netzes beschäftigt ist.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/cbr

END) Dow Jones Newswires

July 11, 2019 11:22 ET ( 15:22 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC3G92 Dt.Telekom WaveXXL L 13.6 (DBK) 7,441
Short  DC03W3 Dt.Teleko WaveUnlimited S 16.9575 (DBK) 7,020
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. TELEKOM
DT. TELEKOM - Performance (3 Monate) 14,92 +0,13%
EUR +0,02
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12.08. HSBC Positiv
09.08. UBS Positiv
09.08. BARCLAYS Neutral
Nachrichten
17.08. Telekom, SAP, Osram, MTU, HelloFresh… – Warum diese Werte aus DAX, MDAX und SDAX ganz oben stehen DT. TELEKOM 14,92 +0,13%
16.08. ROUNDUP 2: Altmaier will Soli-Ende bis 2026 - Protest von der SPD DT. TELEKOM 14,92 +0,13%
16.08. ROUNDUP: Koalition will Gesetz gegen Kostenfallen schnell auf den Weg bringen DT. TELEKOM 14,92 +0,13%
Weitere Wertpapiere...
DISH NETWORK CORP.A DL-01 28,69 -0,10%
EUR -0,03
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 14,60 -4,58%
EUR -0,70
T-MOBILE US INC.DL,-00001 70,38 +1,73%
EUR +1,20
SPRINT CORP. SR.1 DL-,01 6,42 -1,85%
EUR -0,12
iShares MSCI ACWI Ex US Index 257.393,20 ±0,00%
USD ±0,00
+ alle anzeigen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen