DAX ®11.136,20-0,62%TecDAX ®2.590,49+0,41%Dow Jones24.706,35+1,38%NASDAQ 1006.784,61+0,98%
finanztreff.de

Gewerkschaft: BCM Kosmetik in Dietzenbach wird geschlossen

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DIETZENBACH/DARMSTADT (dpa-AFX) - Die Kosmetikfirma BCM schließt nach Angaben der Chemiegewerkschaft IG BCE ihren Standort in Dietzenbach. Die Geschäftsführung des Unternehmens habe den Beschäftigten auf einer Mitarbeiterversammlung am Mittwoch mitgeteilt, dass die Niederlassung mit 300 Beschäftigten zum 1. Oktober 2019 geschlossen werde, teilte die Gewerkschaft in Darmstadt mit. Sie kündigte gemeinsam mit dem Betriebsrat Widerstand an. "Noch geben wir den Standort nicht auf", erklärte sie am Donnerstag.

Erst im vergangenen Herbst sei BCM Kosmetik vom US-Konzern Walgreens Boots Alliance an das französische Unternehmen Fareva verkauft worden, sagte Jürgen Glaser, Leiter des IG-BCE-Bezirks Darmstadt. Da die früheren Eigentümer wenig in den Standort investiert hätten, habe es bei den Beschäftigten Hoffnung auf mehr Unterstützung von Fareva gegeben. Stattdessen stehe nun die Schließung bevor. "Die Nachricht war für die Mitarbeiter ein Schock."

BCM Kosmetik ist ein Zulieferer für die Pharma-, Kosmetik- und Haushaltsindustrie. Die Firma fungiert als Vertragsproduzent für globale Markenhersteller und entwickelt und produziert etwa Lippenstifte, Cremes, Sonnenmilch und Puder.

Fareva war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen./als/DP/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Eine Möglichkeit für Paketzustellungen wäre zukünftig In-Home-Delivery. Sie öffnen aus der Ferne einem Paketboten die Tür Ihrer Wohnung/Ihres Hauses, damit dieser die Pakete liefern kann. Wäre das etwas für Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen