DAX ®12.633,71+1,15%TecDAX ®3.049,87+0,23%Dow Jones26.075,30+1,44%NASDAQ 10010.836,33+0,76%
finanztreff.de

Gewerkschaft Ufo: Wettbewerb im Luftverkehr nicht über Löhne führen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT/LEIPZIG (dpa-AFX) - Die deutsche Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat europaweite Sozial-Standards für Beschäftigte im Luftverkehr verlangt. "Es gibt zwischen den europäischen Ländern himmelweite Unterschiede bei den Beschäftigungsverhältnissen", sagte der Vize-Vorsitzende Daniel Flohr im Vorfeld der Nationalen Luftfahrtkonferenz an diesem Mittwoch in Leipzig. Dieser Umstand erlaube es den Fluggesellschaften, einen enormen Preisdruck aufzubauen und letztlich den Wettbewerb über die Löhne der Mitarbeiter zu führen. "Da brauchen wir ganz dringend eine Regulierung auf europäischer Ebene."

Der heftige Preiskampf führe auch dazu, dass den Unternehmen für notwendige Umweltinvestitionen die Mittel fehlten, sagte Flohr. Er sprach sich für ein europäisches Luftverkehrsbündnis einschließlich der Politik aus, das die Branche gegen unfairen Wettbewerb beispielsweise aus der Türkei und den arabischen Emiraten schützen müsse. Deren Fluggesellschaften seien staatlich gefördert und ganz anders aufgestellt als die Luftverkehrsindustrie Europas. "Luftverkehr muss stets europäisch gedacht werden", meinte Flohr. Daher lehne Ufo Alleingänge einzelner Länder beispielsweise bei der Besteuerung von CO2 ab./ceb/DP/stk


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 29 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen