DAX ®13.576,68+1,41%TecDAX ®3.225,97+1,75%Dow Jones28.989,73-0,58%NASDAQ 1009.141,47-0,82%
finanztreff.de

Gewerkschaften und Verbände warnen vor Aufteilung der Berliner S-Bahn

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Die Berliner S-Bahn könnte in einigen Jahren von verschiedenen Unternehmen betrieben werden. Das jedenfalls ermöglicht die Ausschreibung, die der Senat plant. Gewerkschaften und Verbände warnten nun aber davor, diesen Weg einzuschlagen.

"Je weniger unterschiedliche Betreiber, desto weniger Schnittstellen und umso stabiler der Betrieb", heißt es in einer Erklärung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, des Deutschen Gewerkschaftsbunds, des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland und der Naturfreunde Berlin vom Freitag. Der Nahverkehr sei auch das "Rückgrat einer klimagerechten Verkehrswende."

Heutiger Betreiber der S-Bahn ist die Deutsche Bahn. Die Gewerkschaft fürchtet auch, dass die Beschäftigten bei möglichen neuen Betreibern für weniger Geld und zu schlechteren Bedingungen anheuern müssen./bf/DP/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 5 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen