DAX®12.469,20-1,09%TecDAX®3.015,51+0,14%Dow Jones 3027.173,96+1,34%Nasdaq 10011.151,13+2,34%
finanztreff.de

GlobeNewswire: Quartalsupdate: RoodMicrotec meldet Umsatz für Q1-2020

| Quelle: GlobeNewswire | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Quartalsupdate: RoodMicrotec meldet Umsatz für Q1-2020 Der Umsatz im ersten Quartal ist um 4% niedriger als in Q1-2019, im Einklang mit dem globalen Halbleitermarkt Ein zweites V93000 SmartScale-Testsystem wurde erfolgreich installiert Begrenzte Auswirkungen von COVID-19 im ersten Quartal. Aufgrund der unklaren Situation wurde der Ausblick für 2020 zurückgezogen Refinanzierung der Ende Juni 2020 fällig werdenden Anleihen ist aufgrund der COVID-19-Krise und des derzeit ungünstigen Finanzklimas nicht realistisch. Vorschlag, die derzeitige Laufzeit der Anleihen um ein Jahr zu verlängern Deventer, 16. April 2020 – RoodMicrotec N.V., eines der führenden unabhängigen Unternehmen für Halbleiterlieferungen und Qualitätsdienstleistungen, hat heute sein Quartalsupdate für Q1-2020 für den Zeitraum bis zum 31. März veröffentlicht. Der Umsatz sank im Vergleich zum ersten Quartal 2019 um 4 %. Dies entspricht den Erwartungen, die zu Beginn des Jahres auf der Grundlage von Kundenprognosen und -zusagen abgegeben wurden. Dieser Rückgang steht im Einklang mit dem weltweiten Halbleitermarkt, der laut Semiconductor Industry Association (SIA) in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020 im Jahresvergleich um 4% geschrumpft ist. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage unserer Kunden nach Testdienstleistungen, insbesondere im Automobilbereich, wurde ein neues V93000 SmartScale Testsystem im RoodMicrotec-Testbereich in Nördlingen installiert. Ab dem ersten Quartal 2020 erweitert das neue hochmoderne Testsystem das Leistungsportfolio des Unternehmens. Das Hinzufügen von Testressourcen zur Unterstützung unserer Wachstumsstrategie, die auf der langfristig prognostizierten Nachfrage basiert, steht im Einklang mit der allgemeinen Ausrichtung des Unternehmens, das Geschäft durch erhöhte Kapazität und neue Fähigkeiten auszubauen. Die Auswirkungen von COVID-19 wurden in den letzten Märzwochen sichtbar, hatten jedoch nur begrenzt Einfluss auf den Umsatz für das erste Quartal 2020. Wir behalten die Situation genau im Auge und betreiben unsere beiden Standorte (Nördlingen und Stuttgart) weiterhin, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Selbstverständlich kümmern wir uns in besonderer Weise um unsere Mitarbeiter und stellen sicher, dass wir das Risiko einer Ansteckung minimieren, indem wir zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um ihre Arbeitsumgebung so sauber wie möglich zu halten. „Der Jahresbeginn 2020 entsprach unseren Erwartungen und den Kundenprognosen", sagt Martin Sallenhag, CEO von RoodMicrotec. „Es ist unklar, wie sich die COVID-19-Situation auf das restliche Geschäftsjahr 2020 auswirken wird, aber wir sind entschlossen, unseren Betrieb aufrechtzuerhalten, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. In den letzten Wochen haben wir Home-Office-Lösungen eingeführt, die es unseren Mitarbeitern, die nicht im operativen Geschäft tätig sind, ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten, sowie Richtlinien zur sozialen Distanzierung in den Büros und den verschiedenen Betriebsbereichen, um das Infektionsrisiko für unsere Mitarbeiter zu verringern. Refinanzierung von Anleihen Die im Juni 2014 aufgenommenen Anleihen in Höhe von 2,5 Millionen Euro, (2.500 mit einem Nennwert von je 1.000 Euro), die auf der von der NPEX in Den Haag zur Verfügung gestellten Plattform (ISIN-Code NL0010811030) gehandelt werden können, müssten nach Ablauf der sechsjährigen Laufzeit zum 30. Juni 2020 zurückgezahlt werden. Das Management von RoodMicrotec hat die Rückzahlung und Refinanzierung der Anleihen geprüft und hat seit Sommer 2019 Gespräche und Verhandlungen mit verschiedenen Finanzinstituten und Investoren, sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland geführt. Durch den Ausbruch der COVID-19-Krise wurde das Finanzklima erheblich beeinträchtigt, weshalb es die Geschäftsleitung nun für unrealistisch hält, die Anleihen zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen refinanzieren zu können und eine rechtzeitige Rückzahlung zum 30. Juni 2020 sicherzustellen. Aufgrund dieser Krise haben die Finanzinstitute und Investoren, mit denen RoodMicrotec in Kontakt stand, ihre ursprünglichen Angebote und Konditionsvereinbarungen zurückgezogen, ungünstigere Bedingungen hinzugefügt oder ihre Antworten und Gesprächstermine verzögert. Offensichtlich können sie innerhalb des verbleibenden Zeitrahmens nicht die erwünschte Refinanzierungslösung für RoodMicrotec gewähren, da sie zunächst ihren in finanzielle Notlage geratenen Kunden in volle Priorität einräumen müssen. Aus diesem Grund hat die Geschäftsleitung von RoodMicrotec mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, sich an die Stichting Obligatiehoudersbelangen (eine Stiftung zur Wahrung der Interessen von Anleihegläubigern) zu wenden und angesichts der oben erläuterten außergewöhnlichen Umstände die Einberufung einer (virtuellen) außerordentlichen Versammlung der Anleihegläubiger zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu beantragen. Auf der Tagesordnung der Versammlung wird die Geschäftsleitung eine Verlängerung der Laufzeit der Anleihen um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021 vorschlagen. Dies wird RoodMicrotec genügend Zeit geben, die Refinanzierung der Anleihen abzuschließen und den ursprünglichen Betrag vollständig an die Anleihegläubiger zurückzuzahlen. Weitere Einzelheiten werden baldmöglichst in einer separaten Pressemitteilung veröffentlicht, nachdem die Geschäftsführung den Stiftungsrat (Stichtingsbestuur) kontaktiert und sich mit ihm beraten hat und ein Treffen mit den Anleihegläubigern anberaumt wurde. Dieses Treffen wird in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen organisiert und virtuell per Webcast abgehalten. Ausblick Zum jetzigen Zeitpunkt ist es weder möglich, die Dauer der COVID-19-Krise noch ihre Auswirkungen auf die Geschäfts- und Finanzergebnisse des Unternehmens für das Jahr 2020 vorherzusagen. Dementsprechend zieht RoodMicrotec alle seine früheren Prognosen für das Jahr 2020 zurück und wird gegebenenfalls weitere Aktualisierungen vornehmen. Über RoodMicrotec RoodMicrotec ist ein führender unabhängiger Anbieter von Halbleiterbauelementen und Qualitätsdienstleistungen. Mit 50 Jahren Erfahrung in der Halbleiter- und Elektronikindustrie ist RoodMicrotec als geschätzter Partner für viele Unternehmen weltweit etabliert. Das Unternehmen bietet Full-Turnkey-ASIC-Services für hochkomplexe Mikrochips, die vollständig auf die spezifischen Anwendungen einzelner Kunden zugeschnitten sind. In Zusammenarbeit mit starken Partnern steuert RoodMicrotec den gesamten Entwicklungs- und Produktionsfluss der ASICs in der gewünschten Stückzahl, von kleinen Mengen bis hin zu mehreren Millionen Stück pro Jahr. Die schlüsselfertige Lösung umfasst Projektmanagement, Wafertest, Montage, Endtest, Qualifikation, Logistik und Fehleranalyse. Alle Dienstleistungen entsprechen den Industrie- und Qualitätsanforderungen der Branchen Hochzuverlässigkeit, Luft- und Raumfahrt, Automotive, Gesundheitswesen und Industrie. Der Hauptsitz von RoodMicrotec befindet sich in Deventer, Niederlande, mit operativen Einheiten in Nördlingen und Stuttgart, Deutschland. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite https://www.roodmicrotec.com Weitere Informationen Martin Sallenhag - CEO, Arvid Ladega – CFO Telefon: +31 570 745623        Email: investor-relations@roodmicrotec.com Web: www.roodmicrotec.com Diese Pressemitteilung wird in Englisch und Deutsch publiziert. Sollten Unterschiede in den Versionen bestehen, dann hat die englische Fassung Gültigkeit. Anhang 2019 04 16_RoodMicrotec-Trading Update Q1-2020_D
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 40 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen