DAX ®12.249,87+0,18%TecDAX ®2.858,89+0,71%S&P FUTURE2.998,90+0,04%Nasdaq 100 Future7.954,75+0,27%
finanztreff.de

Glücksspiele: Mega-Zocker-Konzern entsteht

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die beiden Hotel- und Casino-Betreiber Eldorado Resorts und Caesars Entertainment wollen gemeinsam den nach eigenen Angaben größten US-amerikanische Anbieter in der Glücksspiel-Branche formen. Dafür will Eldorado Resorts den bisherigen Konkurrenten Caesars übernehmen, wie beide Unternehmen am Montag in Reno und Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada mitteilten.

Je Caesars-Aktie sollen die Anteilseigner insgesamt 12,75 US-Dollar in Bar und Eldorado-Aktien erhalten. Rechnet man dann noch die Schulden dazu, bringt es die Transaktion auf ein Volumen von 17,3 Milliarden US-Dollar (15,2 Milliarden Euro). Über die Fusionspläne beider Unternehmen wurde bereits schon seit längerem spekuliert.

Die Führungsgremium beider Unternehmen hätten der Transaktion bereits zugestimmt, hieß es weiter. Nun fehlt noch das Ok der Aktionäre und der Behörden. Mit einem Abschluss wird in der ersten Jahreshälfte 2020 gerechnet. Zusammen können die beiden Unternehmen ihren Kunden rund 60 Casino-Ressorts und Spiel-Einrichtungen in insgesamt 16 Bundesstaaten anbieten.

Nach der Fusion sollen die bisherigen Aktionäre von Eldorado rund 51 Prozent und die Anteilseigner von Caesars die restlichen 49 Prozent am Unternehmen halten. Der Unternehmensname Caesars Entertainment soll erhalten bleiben, um von der Marke weiterhin zu profitieren. Eldorado erwartet durch den Deal im ersten Jahr ein Einspar-Potenzial in Höhe von 500 Millionen Euro.

Hinter dem Deal dürfte auch der aktivistische Investor Carl Icahn stehen, der als Großaktionär von Caesars gefordert hatte, einen Verkauf in Erwägung zu ziehen. Die Aktien der beiden US-Unternehmen bewegten sich am Montag entgegengesetzt: Während Caesars-Aktien +0,23% zweistellig zulegten, sackten Eldorado-Papiere +0,16% fast zehn Prozent ab.

Mit Material von dpa-AFX

12-Monats-Chart Caesars Entertainment (in US-Dollar)
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ursula von der Leyen befürwortet eine Einführung einer Digitalsteuer für Internetriesen, wie bspw. Amazon und Google. Damit sollen die Konzerne gezwungen werden, auch in Europa Steuern zu zahlen. Finden Sie die Idee gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen