DAX®12.469,20-1,09%TecDAX®3.015,51+0,14%S&P 500 I3.298,78+1,62%Nasdaq 10011.151,13+2,34%
finanztreff.de

Greenpeace-Studie: Platz für sicheres Fahrradnetz in 30 Städten

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - In 30 deutschen Städten gibt es einer Greenpeace-Studie zufolge ausreichend Platz für sichere Fahrradnetze. Auf mehrspurigen Autostraßen könnten künftig insgesamt 2747 Kilometer geschützte Radwege entstehen, heißt es in der Studie, die die Umweltschutzorganisation am Mittwoch veröffentlichte. Bei einer Breite von 2,5 Metern pro Radweg in beiden Richtungen ergebe sich ein Flächenbedarf von insgesamt knapp 14 Millionen Quadratmetern. Im Vergleich dazu liege der benötigte Parkraum für alle in den untersuchten Städten zugelassenen Autos laut Studie rund sechs Mal so hoch - nämlich bei rund 85 Millionen Quadratmetern.

"Für einen sicheren Radverkehr muss der Platz in Städten auf Kosten des Autos neu verteilt werden", sagt Greenpeace-Verkehrsexpertin Marion Tiemann. "Es braucht mehr Mut und Tempo bei der Verkehrswende in Städten, klimafreundliche Verkehrsmittel müssen klar bevorzugt werden. Die Bundesregierung muss den Städten dabei rechtlich und finanziell einen größeren Spielraum verschaffen."

Der Analyse für die 30 Städte liegen Angaben des Berliner Mobilitätsgesetzes zugrunde, das seit zwei Jahren einen Ausbau von Radverkehr und ÖPNV sowie eine Umverteilung des öffentlichen Raums zu Gunsten von Fahrradfahrern, Fußgängern, Bus und Bahn vorsieht. Die geschützten Fahrradstreifen, die im Englischen "Protected Bike Lanes" heißen, sind etwa mit grüner Farbe auf die Fahrbahn aufgemalt, zwei bis drei Meter breit und durch Poller baulich von Autospuren abgegrenzt.

Ein Kilometer geschützter Radweg kostet nach Greenpeace-Angaben rund eine Million Euro. Für den Gesamtumbau der Autofahrstreifen in Radfahrwege geht die Organisation daher von Kosten in Höhe von 2,75 Milliarden Euro bis 2024 aus./len/DP/eas


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 40 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen