DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

Großauftrag: Wirecard rollt nun Indien auf

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach Bekanntgabe einer Zusammenarbeit mit dem indischen Staatsunternehmen UTIITSL greifen Anleger erneut bei Wirecard zu. Die Aktien des Zahlungsabwicklers -0,65% gewannen am Vormittag zeitweise weitere 2,6 Prozent auf 155 Euro. Damit haben sie ihren gestrigen Ausbruch über die 200-Tage-Linie nachhaltig bestätigt (siehe Chart unten).

Der Auftakt der jüngsten Vorwurfswelle der Financial Times hatte die Papiere des Zahlungsabwicklers Ende Januar unter die als Indikator für den längerfristigen Trend geltende Durchschnittslinie zurückgeworfen. Von 170 Euro fiel die Wirecard-Aktie im Februar bis auf das Jahrestief von 86 Euro zurück. Nun ist der Dax-Werte dabei, die Scharte komplett wieder auszuwetzen.

Am Mittwoch-Morgen hatte Wirecard mitgeteilt, künftig mit dem indischen Staatsunternehmen UTI Infrastructure Technology and
Services Limited zusammenzuarbeiten. Die Ausstellung physischer und digitaler Ausweise für Steuerzahler – sogenannte Permanent Account Number (PAN) Cards – solle vereinfacht werden. Lokale Agenten von Wirecard sollen in dem bevölkerungsreichen Land Dokumente von Verbrauchern einsammeln. Diese Dokumente werden dann in digitalisierter Form an die UTIITSL weitergeleitet, um PAN-Karten zu erstellen, mit denen Finanztransaktionen durchgeführt und Identitätsnachweise erbracht werden können.

Die PAN-Karte ist in Indien für die meisten Finanztransaktionen erforderlich, von der Eröffnung eines Bankkontos bis zur Überweisung von Geldbeträgen, kann aber auch als Identitätsnachweis dienen. UTI Infrastructure Technology and Services Limited verfügt bereits über ein Netzwerk von 62 Niederlassungen in ganz Indien, und durch die Zusammenarbeit mit Wirecard werden fast 350 Städte von rund 15.000 Wirecard-Agenten betreut, die berechtigt sind, Bürgerdokumente für PAN-Karten zu sammeln und weiterzuleiten.

"Dank Wirecard haben hunderttausende Inder Zugang zu Finanzdienstleistungen und anderen damit verbundenen Services wie Ticketing, mobiles Aufladen, Versicherung oder Logistik über das landesweite Wirecard-Agentennetzwerk", heißt es in der Wirecard-Mitteilung. Zudem könnten Tausende von Einzelhändlern zusätzliches Geld verdienen, indem sie die finanzielle Integration in Indien vorantreiben. (mmr mit Material von dpa-AFX)


Sechs-Monats-Chart Wirecard (in Euro, Xetra)

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |


Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter vom AKTIONÄR und finanztreff.de.


Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing.  Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5RDW Wirecard WaveUnlimited L 99.8648 (DBK) 7,647
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen