DAX ®12.937,28-1,28%TecDAX ®3.010,77-1,39%S&P FUTURE3.136,70+0,29%Nasdaq 100 Future8.391,00-0,11%
finanztreff.de

Hapag-Lloyd fliegt aus SDax - DMG Mori rückt nach

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Container-Reederei Hapag-Lloyd -2,12% ist künftig nicht mehr im SDax enthalten. Der Streubesitz sei auf weniger als 10 Prozent gesunken, begründete die Deutsche Börse -0,91% die Nachricht, die am Mittwochabend nach Börsenschluss bekanntgegeben wurde. Demnach scheidet die Aktie mit Wirkung zum 24. Juni 2019 aus dem deutschen Kleinwerte-Index aus. Der Aufrücker sei der Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori ±0,00%.

Hapag-Lloyd hatte Mitte Juni erklärt, dass zwei Ankeraktionäre ihre Beteiligung ausbauen würden. "Natürlich bedauern wir den verringerten Streubesitzanteil, die Nachfrage bei unseren Ankeraktionären bestätigt aber auch ihr Interesse an sowie das Bekenntnis zu Hapag-Lloyd als strategisches Investment", sagte Chef Rolf Habben Jansen damals./fba/tih


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DMG MORI SEIKI
DMG MORI SEIKI - Performance (3 Monate) 42,70 ±0,00%
EUR ±0,00
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
21.11. INDEPENDENT RESEARCH Negativ
Nachrichten
10:26 VDMA: Produktion im deutschen Maschinenbau sinkt 2020 real um 2% MTU AERO 261,00 -1,43%

09:00
Deutsche Bank X-markets
DMG MORI SEIKI AG: Kreuzen des GD 100 nach unten (42.57 Euro, Short) DMG MORI SEIKI 42,70 ±0,00%

09:00
Deutsche Bank X-markets
DMG MORI SEIKI AG: Kreuzen des GD 38 nach unten (42.56 Euro, Short) DMG MORI SEIKI 42,70 ±0,00%
Weitere Wertpapiere...
SDAX ® 12.110,01 -1,05%
PKT -129,02
HAPAG-LLOYD AG NA O.N. 73,90 -2,12%
EUR -1,60

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen