DAX ®12.670,11+0,32%TecDAX ®2.801,74-0,15%Dow Jones27.001,98-0,08%NASDAQ 1007.920,21-0,29%
finanztreff.de

Hauptaktionäre von Essilor-Luxottica schließen Burgfrieden

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Cristina Roca

PARIS (Dow Jones)In der Auseinandersetzung um die Führung bei Essilor-Luxottica haben beide Seiten einen Burgfrieden ausgehandelt und kurz vor der Hauptversammlung am Donnerstag ein monatelanges Patt beendet. Der italienisch-französische Optikkonzern, der Brillengestelle und Gläser produziert, hat mit dem wesentlichen Aktionär Delfin eine Vergleichsvereinbarung geschlossen, mit der zugleich alle juristischen Auseinandersetzungen beigelegt sind.

Essilor-Luxottica-Chairman Leonardo Del Vecchio und sein Stellvertreter Hubert Sagnieres haben danach den CEOs von Essilor und Luxottica, Laurent Vacherot und Francesco Milleri, die Befugnis übertragen, in zwölf bis 24 Monaten Strategie- und Integrationsmaßnahmen umzusetzen. Die beiden Manager haben wichtige Personalbesetzungen für die zentralen Funktionen des Unternehmens vorgenommen. Anleger reagierten positiv, die Aktie des Konzerns legte im frühen Handel um 4,4 Prozent zu.

Laut Fusionsvereinbarung vom Oktober vergangenen Jahres sind Chaiman und Vice Chairman mit gleichen Machtbefugnissen ausgestattet. Beide haben sich in den vergangenen Monaten zerstritten, was dazu geführt hat, das eigentlich angepeilte Synergien nicht gehoben wurden. Auch die Suche nach einem CEO fand lange nicht nicht statt.

Vacherot wurde nach der Vereinbarung jetzt als Direktor in den Verwaltungsrat berufen. Er ersetzt dort den scheidenden Bernard Hours. Milleri war bereits Verwaltungsratsmitglied. Damit ist das austariertes Machtverhältnis gewahrt: Essilor und Luxottica halten unverändert acht Sitze.

Der Verwaltungsrat bestätigte die Mitte April gestartete Suche nach einem CEO, und Milleri sowie Vacherot erklärten in dem Gremium laut Unternehmen, sie würden sich um diesen Posten nicht bewerben.

Nach der Entscheidung zog Valoptec, eine Vereinigung von Essilor-Luxottica-Aktionären ihren Vorschlag zurück, am Donnerstag einen zusätzlichen Direktor in den Verwaltungsrat zu wählen.

Mit der Vereinbarung enden alle Ansprüche und Gerichtsverfahren zwischen Essilor-Luxottica und Delfin, der Beteiligung von Chairman Del Vecchio. Er hatte sein Luxottica-Geschäft mit Essilor über einen komplexen Aktientausch verschmolzen, bei dem er am Ende mit Hilfe von Delfin 31 Prozent aller Stimmrechte hält.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/rio/cbr

END) Dow Jones Newswires

May 13, 2019 04:50 ET ( 08:50 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Immer mehr Unterstützer für Facebooks Kryptowährung Libra steigen aus. Glauben Sie, dass dieses Facebook-Projekt scheitern könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen