DAX ®13.323,69+0,90%TecDAX ®3.151,57+0,56%Dow Jones28.722,85+0,66%NASDAQ 1009.090,93+1,55%
finanztreff.de

Hellofresh: „Das war’s fürs Erste“

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Knapp 130 Prozent hat die Aktie von Hellofresh +0,89% in einem halben Jahr zugelegt. „Das war es fürs Erste“, schrieb daher Analyst Marcus Diebel von JPMorgan – und strich am Mittwoch die Kaufempfehlung für die Aktie. Auf dem zuletzt erreichten Kursniveau werde die Bewertung der Aktien des Essenslieferanten "schwieriger", weshalb er die Papiere trotz des auf 20 Euro belassenen Kursziels von "Overweight" auf "Neutral" abstufte.

Mit einer Verdreifachung seit Jahresbeginn hätten die Papiere einen geradezu kometenhaften Aufstieg vollzogen. Die Profitabilität des Unternehmens lasse die der Konkurrenz deutlich hinter sich. Die Ziele von Hellofresh für das laufende Jahr seien jedoch zurückhaltend, am Markt rechne man fest mit einem Übertreffen der eigenen Vorgaben.

So habe der Umsatz in den ersten neun Monaten um 41 Prozent zugelegt. Für das Gesamtjahr rechne das SDax -Unternehmen jedoch nur mit einem Umsatzplus von gut 30 Prozent. "Wir denken, dass das Management den Ball für das vierte Quartal flach hält", schrieb Diebel. Anleger setzten bereits darauf, dass das Unternehmen im Schlussquartal die Erwartungen schlägt, sodass dies den Aktienkurs am Tag des Quartalsberichts wohl nicht mehr befeuern würde.

Die Aktien von Hellofresh seien mittlerweile mehr als doppelt so hoch bewertet wie der Branchendurchschnitt. Diebel bezieht sich in diesem Fall auf den Unternehmenswert (Enterprise Value) im Verhältnis zum Umsatz in den Jahren 2020 bis 2022. Gleichzeitig liege das unterstellte Umsatzwachstum von Hellofresh nur leicht über dem der Branche. "Zugegeben, die Margen sind höher als die der Wettbewerber. Aber wir können trotzdem kaum Argumente ausmachen, die eine fünfzigprozentige Bewertungsprämie rechtfertigen", schlussfolgert Diebel.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht JPMorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem jeweiligen Sektor entwickeln wird.

Hellofresh 6-Monats-Chart in Euro
Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der frühere Außenminister Sigmar Gabriel ist in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank berufen worden. Glauben Sie das das gut oder schlecht für Deutschlands größtes Geldhaus ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen