DAX ®13.166,58+0,86%TecDAX ®3.054,96+0,59%Dow Jones28.015,06+1,22%NASDAQ 1008.397,37+1,07%
finanztreff.de

Henkel-Zahlen enttäuschen total

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Gewinn des Konsumgüterkonzerns Henkel ist im ersten Quartal gesunken. Negative Währungseffekte, höhere Rohstoffkosten sowie Investitionen belasteten die Ergebnisse. Dazu leidet Henkel unter einem hohen Wettbewerbsdruck in den Konsumgütergeschäften, insbesondere in Westeuropa. An der Börse kommt das natürlich nicht gut an.

Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) fiel um 5,6 Prozent auf 795 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Dies lag etwas unter der Konsensschätzung der Analysten. Die entsprechende Marge fiel um 1,4 Prozentpunkte auf 16,0 Prozent. Das Nettoergebnis sank um knapp 2 Prozent auf 534 Millionen Euro.

Die Henkel-Vorzugsktie +0,98% gab als Reaktion auf die Zahlen um drei Prozent nach und gehörte im frühen Handel damit zu den schwächsten Werten im Dax. Charttechnisch gerät nun die 50-Tage-Linie in den Fokus (siehe Chart unten).

Der Umsatz stieg hingegen um 2,8 Prozent auf knapp 5 Milliarden Euro. Begünstigt wurde dies durch Übernahmen und positive Wechselkurseffekte. Organisch - bereinigt um Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe - lag das Plus jedoch bei lediglich 0,7 Prozent und damit unter dem Niveau der angestrebten Jahresprognose. Unter den Erwartungen lag dabei den Angaben zufolge das Geschäft mit Körper- und Haarpflege, welches einen organischen Umsatzrückgang von 2,2 Prozent verzeichnete. Rückläufig waren dabei die Umsätze in Westeuropa und China.

Auch sanken die Umsätze im konjunktursensiblen Klebstoffgeschäft um organisch 0,8 Prozent. Dabei belasteten vor allem schwache Automobil- und Elektronikmärkte in der Region Asien-Pazifik sowie Nordamerika. Henkel geht dabei von einer Verbesserung der Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte aus. Positiv entwickelte sich dagegen das Geschäft mit Wasch- und Reinigungsmitteln. Getragen wurde das Wachstum aus eigener Kraft in Höhe von 4,7 Prozent durch die Einführung neuer Produkte.

Henkel betonte, dass sich im laufenden Quartal der Druck von der Rohstoffseite verringern dürfte und dass man in Q2 besser als in Q1 abschneiden werde. Der Jahresausblick wurde bestätigt. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Vorzugsaktie dürfte um einen mittleren einstelligen Prozentsatz sinken, wenn man Schwankungen der Währungskurse herausrechnet. Die um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Umbaukosten bereinigte Gewinnspanne (Ebit-Marge) soll 16 bis 17 Prozent erreichen. Der Umsatz soll organisch um zwei bis vier Prozent steigen. Konzernchef Hans Van Bylen will das Wachstum mit zusätzlichen Investitionen ankurbeln, was die Ergebnisse zunächst einmal belastet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Henkel +0,98% nach den Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 94 Euro belassen. Das erste Quartal des Konsumgüterherstellers habe beim organischen Umsatzwachstum die Erwartungen verfehlt, schrieb Analyst John Ennis in einer Schnelleinschätzung. Auch der bereinigte operative Gewinn sei schwächer als erwartet ausgefallen. Auf die Konsensschätzungen dürften die Zahlen aber keine allzu große Auswirkung haben.

Mit Material von dpa-AFX

Sechs-Monats-Chart Henkel Vz. (in Euro)
Schlagworte:
, ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5JVX Henkel WaveUnlimited L 83.0411 (DBK) 7,465
Short  DS7LLQ Henkel WaveXXL S 102.35 (DBK) 7,128
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Henkel VZ
Henkel VZ - Performance (3 Monate) 95,06 +0,98%
EUR +0,92
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
03.12. JPMORGAN Neutral
28.11. JEFFERIES Neutral
26.11. GOLDMAN SACHS Positiv
Nachrichten

06.12.
Deutsche Bank X-markets
Henkel AG : Kreuzen des GD 50 nach unten (93.69 Euro, Short) Henkel VZ 95,06 +0,98%
04.12. Kosmetikbranche will Umsatzplus dieses Jahres 2020 wiederholen Henkel VZ 95,06 +0,98%

03.12.
Deutsche Bank X-markets
Henkel AG : Kreuzen des GD 50 nach unten (93.59 Euro, Short) Henkel VZ 95,06 +0,98%
Weitere Wertpapiere...
Henkel ST 86,65 +1,05%
EUR +0,90
Werbung

Aktie im Anlegerfokus

Partizipieren an der neuesten Entwicklung mit UBS KO's auf Henkel VZ:

Kurs der Aktie wird steigen

Produkt Hebel Ask
UY91Y1 15,5 0,61
UA33XK 4,0 2,37

Kurs der Aktie wird fallen

Produkt Hebel Ask
UX6KAK 13,5 0,70
UV3L5H 4,4 2,15
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UY91Y1, UA33XK, UX6KAK, UV3L5H. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen