DAX ®12.619,03+0,19%TecDAX ®2.401,08-0,36%S&P FUTURE2.496,00-0,04%Nasdaq 100 Future5.884,50+0,14%
finanztreff.de

Heute ist großer „Apple-Day“: So dürfte die Aktie reagieren

| Quelle: INV

Heute Abend herrscht endlich Gewissheit. Ab 19 Uhr unserer Zeit wird der Smartphone-Hersteller Apple auf seinem Firmencampus in Cupertino alle Details zu seinen neuen iPhone-Modellen bekannt geben. Besonders im Fokus steht dabei das wohl als „iPhone X“ bezeichnete Gerät, das zum zehnjährigen Jubiläum des Kult-Smartphones mit zahlreichen neuen Features ausgestattet sein soll. Nach diversen Spekulationen im Vorfeld sind zwei Websites nun angeblich verlässliche Informationen zugespielt worden. Demnach enthält das neue iPhone eine Gesichtserkennung („Face-ID“) zur Entsperrung oder für App-Käufe. Zudem soll ein Aufladen des Akkus ohne Kabel möglich sein. Das Display bekommt durch den Wegfall des „Home“-Buttons wieder mehr Platz und die Qualität der Kamera wurde weiter verbessert. Des Weiteren sollen Nachrichten künftig auch mit animierten Emojis versehen werden, deren Gesichtsausdruck sich an den der Nutzer anpassen kann.

 

Ob das alles zusammen mit den üblichen Verbesserungen der „normalen“ iPhone-Versionen ausreichen wird, um die Kunden zu einem Modellwechsel zu motivieren, ist derzeit noch völlig offen. Auch hierzu gab es im Vorfeld mehrere Umfragen mit durchaus widersprüchlichen Ergebnissen. Wer am Ende Recht behält, werden erst die kommenden Monate und vor allem dann das Weihnachtsgeschäft zeigen. Sicher scheint momentan nur eins: Günstig wird der Spaß für Anleger bei den aktuell diskutierten Preisen für das neue iPhone nicht. Das wird aber zumindest die echten Apple-Fans nicht davon abhalten, sich ein neues Gerät zuzulegen.

 

Und die Apple-Aktie? Die ist seit dem Jahreswechsel in der Spitze um mehr als 40 Prozent gestiegen, hat in den vergangenen Tagen (mit Ausnahme von gestern) etwas korrigiert. In den abgelaufenen Jahren war es oftmals so, dass es rund um die jährliche Präsentation der neuen Modelle eine „Sell on (good) news“-Reaktion der Marktteilnehmer gab. Auf lange Sicht ist die Aktie dann aber immer wieder gestiegen. Vor diesem Hintergrund bieten sich heute wohl folgende zwei Strategien an: Kurzfristig orientierte Spekulanten wagen einen Short-Trade in der Hoffnung, dass sich die Geschichte mit den Gewinnmitnahmen nach der Präsentation noch einmal wiederholt. Wer das mit überschaubarem Einsatz macht, dessen Verlust problemlos zu verkraften wäre, der kann hier durchaus mit etwas höherem Hebel agieren, um so auch bei moderaten Kursverlusten attraktive Gewinne zu generieren. Bei einer leicht über dem jüngsten Hoch liegenden Knock-out-Marke von 165,43 US-Dollar winkt zum Beispiel bei einem Short-Turbo der Citi aktuell ein Hebeleffekt von über 30. Tritt das Knock-out-Ereignis ein, kommt es allerdings auch sofort zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals (WKN: CY26CK).

 

Wer ein solches Risiko nicht eingehen möchte und ohnehin lieber etwas langfristiger investiert, der kann etwaige Rückschläge natürlich auch einfach zum Kauf der Aktie selbst nutzen. Aus Sicht der Charttechnik liegen die nächsten stärkeren Unterstützungen bei 156 Dollar, 142 Dollar und 135 Dollar.

 

Thomas Koch

Heute ist großer „Apple-Day“: So dürfte die Aktie reagieren

 

Heute Abend herrscht endlich Gewissheit. Ab 19 Uhr unserer Zeit wird der Smartphone-Hersteller Apple auf seinem Firmencampus in Cupertino alle Details zu seinen neuen iPhone-Modellen bekannt geben. Besonders im Fokus steht dabei das wohl als „iPhone X“ bezeichnete Gerät, das zum zehnjährigen Jubiläum des Kult-Smartphones mit zahlreichen neuen Features ausgestattet sein soll. Nach diversen Spekulationen im Vorfeld sind zwei Websites nun angeblich verlässliche Informationen zugespielt worden. Demnach enthält das neue iPhone eine Gesichtserkennung („Face-ID“) zur Entsperrung oder für App-Käufe. Zudem soll ein Aufladen des Akkus ohne Kabel möglich sein. Das Display bekommt durch den Wegfall des „Home“-Buttons wieder mehr Platz und die Qualität der Kamera wurde weiter verbessert. Des Weiteren sollen Nachrichten künftig auch mit animierten Emojis versehen werden, deren Gesichtsausdruck sich an den der Nutzer anpassen kann.

 

Ob das alles zusammen mit den üblichen Verbesserungen der „normalen“ iPhone-Versionen ausreichen wird, um die Kunden zu einem Modellwechsel zu motivieren, ist derzeit noch völlig offen. Auch hierzu gab es im Vorfeld mehrere Umfragen mit durchaus widersprüchlichen Ergebnissen. Wer am Ende Recht behält, werden erst die kommenden Monate und vor allem dann das Weihnachtsgeschäft zeigen. Sicher scheint momentan nur eins: Günstig wird der Spaß für Anleger bei den aktuell diskutierten Preisen für das neue iPhone nicht. Das wird aber zumindest die echten Apple-Fans nicht davon abhalten, sich ein neues Gerät zuzulegen.

 

Und die Apple-Aktie? Die ist seit dem Jahreswechsel in der Spitze um mehr als 40 Prozent gestiegen, hat in den vergangenen Tagen (mit Ausnahme von gestern) etwas korrigiert. In den abgelaufenen Jahren war es oftmals so, dass es rund um die jährliche Präsentation der neuen Modelle eine „Sell on (good) news“-Reaktion der Marktteilnehmer gab. Auf lange Sicht ist die Aktie dann aber immer wieder gestiegen. Vor diesem Hintergrund bieten sich heute wohl folgende zwei Strategien an: Kurzfristig orientierte Spekulanten wagen einen Short-Trade in der Hoffnung, dass sich die Geschichte mit den Gewinnmitnahmen nach der Präsentation noch einmal wiederholt. Wer das mit überschaubarem Einsatz macht, dessen Verlust problemlos zu verkraften wäre, der kann hier durchaus mit etwas höherem Hebel agieren, um so auch bei moderaten Kursverlusten attraktive Gewinne zu generieren. Bei einer leicht über dem jüngsten Hoch liegenden Knock-out-Marke von 165,43 US-Dollar winkt zum Beispiel bei einem Short-Turbo der Citi aktuell ein Hebeleffekt von über 30. Tritt das Knock-out-Ereignis ein, kommt es allerdings auch sofort zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals (WKN: CY26CK).

 

Wer ein solches Risiko nicht eingehen möchte und ohnehin lieber etwas langfristiger investiert, der kann etwaige Rückschläge natürlich auch einfach zum Kauf der Aktie selbst nutzen. Aus Sicht der Charttechnik liegen die nächsten stärkeren Unterstützungen bei 156 Dollar, 142 Dollar und 135 Dollar.

 

Thomas Koch

Schlagworte:
,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DT427G Apple WaveUnlimited S 167.99 (DBK) 8,360
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

The rise of Tiger and Dragon:
Die besten Aktien aus China!

Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Großbritannien will mehr Zeit für die Umsetzung des EU-Austritts durchsetzen. Würden Sie das zulassen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen