DAX ®12.212,82+0,41%TecDAX ®2.889,91+1,64%S&P FUTURE2.834,00+0,45%Nasdaq 100 Future7.418,50+0,60%
finanztreff.de

Heute wichtig: GBP/USD im Fokus. Konkrete Planungen

| Quelle: Peter Seidel | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Im Rahmen einer äußerst rationalen Betrachtungsweise kann es einem durchaus gelingen das etwas widerspenstige Währungspaar GBP/USD zu bändigen. Mit der heutigen Prognose, vor der Ansprache von Bank of England (BoE) Präsident Mark Carney, zeige ich den Weg zu unserer ersten Positionierung und den Planungen für eine Erweiterung des Setups auf. Außerdem sollte der Gesamtkontext im Hinterkopf behalten werden. Schließlich warten hier langfristig evtl. enorme Zugewinne.

GBP/USD Prognose aktuell: Eine Stabilisierung mit Folgen?

Zu den kurz- bis mittelfristig bearishen Aussichten kommen wir gleich. Äußerst interessant gestaltet sich die Lage jedoch auch auf dem Monatschart, nachdem sich der Kurs Ende letzten und Anfang dieses Jahres wieder rund um das ehemalige primäre Kursziel bei rund 1.25680 stabilisieren konnte. Jenes vermeintliche ehemalige Kursziel wird uns im Wochenchart in Form eines relevanten Retest-Bereichs wieder begegnen, was die ganze Sache noch viel spannender macht.

Die mutmaßlich wichtigsten Fibonacci Retracements der letzten Ausbruchsbewegung überschneiden sich augenscheinlich mit ebenso wichtigen Kursmarken, die sich im Zuge des Ausbruchs bildeten. Das beste Beispiel ist wohl das Ausbruchsniveau bei rund 1.51985, das sich fast haargenau mit dem 61.8er Retracement überschneidet. Da es auch noch keinen Retest an dieser Kursmarke gab, liegt eine langfristige Kurssteigerung nahe. Man bedenke aber, dass es sich hierbei um den Monatschart handelt. Bis dahin ist es ein weiter weg und die möglichen, dieser Rallye vorausgehenden Korrekturen schauen wir uns nun etwas genauer an. Alles in Allem könnten wir mit Zugewinnen von über 2000 Pip rechnen.

GBP/USD Prognose Wochenchart: Ein alter Freund

Die mögliche Wimpelformation sticht im Wochenchart sofort ins Auge. Auch der noch nicht getestete Ausbruchsbereich bei rund 1.25680. Ich sagte doch, wir sehen das ehemalige Kursziel aus dem Monatschart wieder...

Da der Kurs nach dem kurzzeitigen Überwinden des primären Kursziels der Wimpelformation bei ca. 1.33000 wieder darunter fiel, könnte von der Fortsetzung der aktuellen Korrektur ausgegangen werden. In den Fokus rücken dabei natürlich die scheinbaren horizontalen Unterstützungsbereiche bei rund 1.28666 und 1.27300, die sich gleichwohl mit den nächsten Fibonacci Retracements im 50er Bereich und am 61.8er überschneiden. Ein darüber hinausgehender Retest des besagten Ausbruchsniveaus liegt nahe. Im Anschluss daran sollte die erwartete Rallye folgen, welche bereits im Monthly-Chart thematisiert wurde.

GBP/USD Prognose vor Carney: Kaum Änderungen der Talfahrt?

Im Tageschart werden die Überlagerungen der Kursbewegungen sowie bestehenden Unterstützungen mit den Fibonacci Retracements noch deutlicher, wobei die Rückzugsebenen hier etwas anders angelegt worden sind. Identische Rückzugsebenen in unterschiedlichen Timeframes sind äußerst selten.

Das Erreichen der 30er Retracements veranlasste uns zu größeren Gewinnmitnahmen, was sich letztlich nicht als Fehler herausstellte. Schließlich konnten die Bullen seitdem massive Zugewinne verbuchen. Nichts desto trotz zielen unser Short-Engagement aus meinem Signaldienst und auch die geplanten neuen Setups auf weitere Kursverluste ab. Das ehemalige Kursziel der aufwärtsgerichteten Wimpelformation bietet sich an, denn die Überschneidung mit dem 61.8er Fibonacci Retracement und dem knapp darüber liegenden harten Unterstützungsbereich aus dem Wochenchart ist unübersehbar. Mehr Infos zum Forex Signal Service hier: https://www.forexhome.de/handelssignale-forex-signaldienst-abonnieren/

GBP/USD bearishe Kursziele: Die konkreten Planungen

Das vorgeschlagene Setup bei rund 1.34600 wurde im Screenshot visualisiert und auch die große bereits erwähnte Teilgewinnmitnahme. Aufgrund der Überlagerungen von 61.8er Retracement, vermeintlichen bullishen Kursziel der abwärtsgerichteten Flagge und dem letzten durchbrochenen Support respektive dem Ausbruchstief bei ca. 1.33600, könnte sich hier eine neue Short-Chance ergeben, die wir im Detail auch aktuell im Signaldienst planen. Eine erste Positionierung ist bereits erfolgt, wird jedoch abgesichert, für den Fall, dass der Kurs die erwartete erneute Steigerung umsetzt.

Unser ermitteltes Kursziel im H4-Chart ist natürlich weniger optimistisch als im Tageschart, da wir uns an die Fakten im jeweiligen Timeframe halten müssen. In diesem Fall sollten wir knapp unterhalb von 1.30000 auf ein entsprechendes Etappenziel stoßen. Dass es sich hierbei um das ehemalige, noch nicht getestete Ausbruchsniveau des aufwärtsgerichteten und immer wieder akzeptierten Trendkanals handelt, rundet die ganze Sache ab.

Peter Seidel 

 

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte nach §34b WpHG:

Der Autor ist oder kann, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse,  in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

 

BITTE BEACHTEN SIE DIE FOLGENDE RISIKOWARNUNG:

Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Inverstoren geeignet.

Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Verluste über das eingesetzte Kapital hinaus entstehen. Vergewissern Sie sich bitte, dass Sie alle damit verbundenen Risiken und Konsequenzen vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggf. von unabhängiger Seite beraten.

Alle meine (Peter Seidel) Videos stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden dienen ausschließlich zur Ihrer Information und stellen in keinster Weise eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar, sondern spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wider.

Die vollständige Risikowarnung finden Sie auf unserer Website.

 

(Bildquelle Titelbild: design36/Shotshop.com)

Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS1RR7 GBP/USD, S WaveUnlimited L 1.0933 (DBK) 7,138
DS5BC8 GBP/USD, SPO Wave S 1.385 2018/09 (DBK) 11,360
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

GBP/USD
GBP/USD - Performance (3 Monate) 1,2699 +0,02%
USD +0,0003
Porträt - Chart
Nachrichten
23.07. GBP/USD: Verpassen Sie den Anschluß nicht!
Werbung

Peter Seidel

Peter Seidel Peter Seidel setzt seine Schwerpunkte im Forexhandel auf eine Kombinationsstrategie mehrerer klassischer Analysetools, um vor allem schlechte Setups bereits im Vorfeld auszusortieren. In diesem Zusammenhang fokussiert sich Peter Seidel auf sogenannte Key Levels, die dem entsprechendem Kursniveau eine enorme Brisanz konzedieren. Er ist freiberuflicher Trader, Trading-Coach und Gründer der Analyseplattform http://www.forexhome.de

» Alle News von Peter Seidel
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Handwerk in Deutschland hat einen enormen Fachkräftemangel. Das merkt man auch daran, dass man teilweise sehr langfristige Termine oder gar keinen Termin bei einem Handwerker bekommt. Glauben Sie, dass die junge Generation diese Chance sieht und nutzt und wieder ins Handwerk geht?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen