DAX ®12.446,71+0,46%TecDAX ®2.893,59-0,06%Dow Jones27.241,61+0,35%NASDAQ 1007.942,52+0,68%
finanztreff.de

IBM setzt auf mehr Gewinn durch Red Hat

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Der IT-Konzern International Business Machines Corp (IBM) erwartet ab dem kommenden Jahr positive Ergebnisbeiträge von der jüngst übernommenen Red Hat. Zusammen mit der auf Open-Source-Software spezialisierten Gesellschaft würde IBM auf einen "nachhaltigen Wachstumskurs" einschwenken und die Margen und die Cash-Generierung ab 2020 ausbauen, versprach CEO Ginni Rometty.

Zunächst aber belastet die mit 34 Milliarden Dollar größte Übernahme in der 108-jährigen Firmengeschichte. IBM kappte die Ergebnisprognose 2019 wegen Wertberichtigungen bei einigen Einnahmen von Red Hat. 2019 werde nun ein operatives Ergebnis je Aktie von mindestens 12,80 US-Dollar erwartet, hieß es. Bisher, vor dem Deal, hatte IBM mit mindestens 13,90 Dollar geplant.

Mit Red Hat will IBM in der sogenannten "Hybrid-Cloud" durchstarten. Das bedeutet, dass Firmen den Großteil ihres Geschäfts über die Cloud abwickeln, die sensibelsten Daten aber im Haus belassen.

Den freien Cashflow sieht 2019 IBM weiter bei mindestens 12 Milliarden Dollar. CFO James Kavanaugh zufolge erwartet das Unternehmen kurzfristig ein Umsatzwachstum von rund 5 Prozent.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/bam/sha

END) Dow Jones Newswires

August 02, 2019 12:44 ET ( 16:44 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC1NBN IBM WaveUnlimited L 125.9497 (DBK) 8,035
Short  DS49DY IBM WaveXXL S 152.7 (DBK) 7,562
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen