DAX ®12.698,65-0,72%TecDAX ®3.010,97-1,34%S&P FUTURE3.136,00+0,11%Nasdaq 100 Future9.001,50-0,98%
finanztreff.de

ICE steht nach Riss der Oberleitung auf freier Strecke

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
RAUNHEIM/FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Riss einer Oberleitung ist ein ICE auf der Fahrt Richtung Köln im Rhein-Main-Gebiet stehen geblieben. Die Strecke zwischen Raunheim und Rüsselsheim sei für den Zugverkehr gesperrt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch. Nach ersten Informationen sei davon auszugehen, dass keine Reisenden verletzt worden seien. In dem Zug befanden sich den Angaben zufolge etwa 150 Menschen. Nach knapp zweieinhalb Stunden konnten sie in einen im Gegengleis bereitgestellten Ersatzzug umsteigen.

Die Bahnstrecke in Richtung Rüsselsheim sollte bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten für den Zugverkehr gesperrt bleiben, hieß es. Nach den bisherigen Ermittlungen kann Fremdeinwirkung als Ursache für den Riss der Oberleitung ausgeschlossen werden. Er könne durch Materialermüdung verursacht worden sein./czy/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen