DAX ®12.374,66+0,19%TecDAX ®2.854,59+1,67%Dow Jones26.567,19+0,02%NASDAQ 1007.557,40+0,11%
finanztreff.de

IMK sieht weiter geringes Risiko für die Konjunktur

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Das Risiko konjunktureller Turbulenzen bleibt laut einer Erhebung in den nächsten drei Monaten moderat. Für den Zeitraum von Juli bis Ende September weise der Konjunkturindikator des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) eine mittlere Rezessionswahrscheinlichkeit von 18,3 Prozent aus nach 16,5 im Juni, teilte das zur Hans-Böckler-Stiftung gehörende Institut mit. Der nach dem Ampelsystem arbeitende Indikator liege damit weiter sicher im "grünen Bereich" einer Rezessionswahrscheinlichkeit von unter 30 Prozent.

Die deutsche Wirtschaft setzt ihren Aufschwung fort", erklärte das Institut. "Keine Hochkonjunktur, aber solides Wachstum." Den geringfügigen Anstieg beim Rezessionsrisiko erklärte das IMK in erster Linie mit der fortdauernden Eintrübung des ifo-Geschäftsklimaindex und leicht nachgebenden Aktienkursen. Positiv wirkten dagegen die zuletzt deutlichen Zuwächse bei Industrieproduktion und Auftragseingängen sowie ein weiterhin sehr günstiges Finanzierungsumfeld für deutsche Unternehmen.

Trotz der anhaltenden geopolitischen Unsicherheitsfaktoren erweist sich die deutsche Konjunktur nach wie vor als robust", sagte IMK-Konjunkturexperte Peter Hohlfeld.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/brb

END) Dow Jones Newswires

July 13, 2018 00:00 ET ( 04:00 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Studie lernen Schüler das Schreiben am besten, wenn sie die klassische Fibel nutzen. Andere Lernmethoden, wie bspw. das Lesen durch Schreiben sind nicht so effektiv. Hätten Sie das auch erwartet?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen