DAX ®12.990,10-0,41%TecDAX ®2.494,90-0,97%Dow Jones23.112,18-0,20%NASDAQ 1006.076,21-0,62%
finanztreff.de

Immobilienkonzerne verdienen prächtig

| Quelle: ARD Boersennews
Deutschlands zweitgrößter Wohnimmobilien-Konzern Deutsche Wohnen konnte dank der anhaltend hohen Nachfrage nach Wohnraum in Ballungszentren seinen Gewinn erneut steigern. Dazu trug ebenfalls das kleinere Geschäftsfeld Pflege und Betreutes Wohnen bei. Dessen Pflegeeinrichtungen seien zu 97 Prozent ausgelastet. Auch die Mieten konnten um 3,2 Prozent zulegen. So betrug die durchschnittliche monatliche Vertragsmiete im Bestand im ersten Halbjahr 6,23 Euro je Quadratmeter. Insgesamt verbesserte sich das operative Ergebnis - gemessen an der für die Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations I (FFO I) - im ersten Halbjahr um elf Prozent auf 221 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr bestätigt der Immobilienriese aus dem MDax seine Prognose und peilt einen FFO I von rund 425 Millionen Euro an. Das Unternehmen setzt weiterhin auf Wachstum und erwarb dafür jüngst einen Teil eines ehemaligen Kasernengeländes in Potsdam. Bis zu 400 Millionen Euro möchte der Immobileinkonzern hier investieren,...
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM59ZF DT. WOHNEN WaveXXL L 33.75 (DBK) 7,636

DT. WOHNEN

FSE 36,68 -0,38%
EUR 17:29:25 -0,14

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Im Artikel erwähnt...
TLG IMMOBILIEN AG
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen