DAX ®11.274,28-2,17%TecDAX ®2.550,31-3,42%Dow Jones25.100,66-0,86%NASDAQ 1007.063,49-1,09%
finanztreff.de

Inditex steigert Nettogewinn im Auftaktquartal um 2 Prozent

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Anthony Shevlin und Euan Conley

BARCELONA (Dow Jones)Der spanische Modekonzern Inditex hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 dank eines flächenbereinigten Umsatzwachstums in all seinen Märkten unterm Strich 2 Prozent mehr verdient. Der Nettogewinn kletterte von Februar bis April auf 668 Millionen Euro von 654 Millionen im entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie die Muttergesellschaft der Bekleidungskette Zara mitteilte. Die Umsätze legten dank einer soliden Geschäftsentwicklung auf 5,65 Milliarden Euro von 5,57 Milliarden zu. Die Bruttomarge verbesserte sich um 68 Basispunkte auf 58,9 Prozent.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/ros

END) Dow Jones Newswires

June 13, 2018 01:39 ET ( 05:39 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

INDITEX INH. EO 0,03
INDITEX INH.      EO 0,03 - Performance (3 Monate) 24,10 -0,08%
EUR -0,02
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
15.10. RBC Positiv
08.10. RBC Positiv
02.10. RBC Positiv
Nachrichten
16.10. dpa-AFX: Studie: Modeproduktion kehrt zunehmend nach Europa zurück
16.10. Studie: Modeproduktion kehrt zunehmend nach Europa zurück
15.10. dpa-AFX: ANALYSE-FLASH: RBC belässt Inditex auf 'Top Pick' - Ziel 32 Euro
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Italien hält im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission an einer höheren Neuverschuldung fest, da die Erhöhung des Defizites kein EU-Land gefährde. Die EU hält dagegen, dass Italien sich an die Einhaltung der europäischen Schuldenregeln halten soll. Welchem Standpunkt würden Sie eher zustimmen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen