DAX ®13.180,23-0,38%TecDAX ®2.977,09+0,50%Dow Jones27.781,96-0,01%NASDAQ 1008.257,83-0,02%
finanztreff.de

Inflationsrate im Euroraum sinkt auf 1,0 Prozent

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Andreas Plecko

FRANKFURT (Dow Jones)Der Preisauftrieb in der Eurozone hat im Juli stärker nachgelassen als bislang gemeldet. Die Verbraucherpreise stiegen im Jahresvergleich nur noch um 1,0 (vorläufig: 1,1) Prozent. Das ist der schwächste Anstieg seit November 2016. Die Statistikbehörde Eurostat revidierte damit ihre erste Schätzung vom 31. Juli nach unten. Im Juni hatte die Inflationsrate 1,3 Prozent betragen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt mittelfristig eine Inflationsrate von knapp 2 Prozent an. Die sogenannte Kernteuerung, die besonders volatile Preise außen vor lässt, ging ebenfalls zurück. Die Kernrate (ohne die Preise von Energie, Nahrungsmitteln, Alkohol und Tabak) sank von 1,1 auf 0,9 Prozent. Die Kernrate gilt unter Ökonomen als Richtgröße für den Inflationstrend.

Binnen Monatsfrist sanken die Verbraucherpreise im Juli in der Gesamtrate um 0,5 Prozent, in der Kernrate betrug der Rückgang 0,6 Prozent.

Angesichts wachsender Konjunktursorgen erwarten Ökonomen im September von der EZB eine zusätzliche Lockerung der bereits sehr expansiven Geldpolitik. Gerechnet wird mit einer Senkung des bereits negativen Einlagensatzes. Auch eine Neuauflage der Anleihenkäufe gilt als denkbar.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/mgo

END) Dow Jones Newswires

August 19, 2019 05:00 ET ( 09:00 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
14.11. PRESS RELEASE: Lion One Announces $10 Million Private Placement of Units LION ONE METALS LTD 0,767 +4,796%
14.11. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,2% auf 13.205 Punkte L/E-DAX 13.164,08 -0,59%
14.11. PRESS RELEASE: Captiva Verde Executes Formal Agreement with Miss Envy Group to Aquire Worldwide Rights for Miss Envy Brands, Product Formulations Including Intellectual Property, Manufacturing, Marketing, Sales and Distribution of CBD and Cannabis Related
14.11. MÄRKTE USA/Richtungsloses Geschäft - Cisco nach Ausblick schwach CISCO 40,84 -2,02%
14.11. PTA-Adhoc: HOCHDORF Holding AG: Jürgen Brandt zum neuen CFO der HOCHDORF-Gruppe ernannt - Wechsel in der Geschäftsleitung HOCHDORF HLDG AG SF 10 76,00 +4,83%
14.11. DGAP-WpÜG: Befreiung IT0000062072; DE0006286560 OVB HOLDING AG 16,70 -0,60%
14.11. DGAP-WpÜG: Befreiung IT0000062072; -2- OVB HOLDING AG 16,70 -0,60%
14.11. Bundestag verstärkt Maßnahmen gegen Geldwäsche BTC/CHF 8.666,9100 -0,1965%
14.11. Wirecard baut Compliance-Abteilung aus WIRECARD 121,75 +0,58%
14.11. DGAP-News: EQS Group AG veröffentlicht Ergebnisse -2- EQS GROUP AG NA O.N. 55,00 -3,51%
Rubrik: Finanzmarkt
14.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow nach Vortagsrekord fast unverändert Dow Jones 27.781,96 -0,01%
14.11. Aktien New York Schluss: Dow nach Vortagsrekord fast unverändert Dow Jones 27.781,96 -0,01%
14.11. Instagram testet Verzicht auf Likes jetzt weltweit FACEBOOK INC.A DL-,000006 175,76 -0,17%
14.11. EU-Investitionsbank schränkt Förderung fossiler Energien ab 2021 ein
14.11. ROUNDUP: Brüssel startet Strafverfahren gegen Großbritannien
14.11. US-Anleihen verbuchen Kursgewinne
14.11. Devisen: Euro vom Einmonatstief erholt EUR/USD 1,1022 -0,0041%
14.11. ROUNDUP: 40 Millionen Euro in 2020 für Zeitungszustellung - Antrag beschlossen
14.11. OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Logisches Ziel, Kommentar zu Qiagen von ...
14.11. DGAP-WpÜG: Befreiung IT0000062072; DE0006286560 GENERALI 19,49 +2,04%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen