DAX®13.382,30+0,69%TecDAX®3.116,13-0,97%Dow Jones 3029.823,92+0,63%Nasdaq 10012.455,33+1,52%
finanztreff.de

ING Group verdient im Schlussquartal deutlich weniger

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Sabela Ojea

AMSTERDAM (Dow Jones)Höhere Kosten für Risiken und die Verwaltung sowie eine gestiegene Steuerquote haben das Ergebnis der niederländischen Bankengruppe ING im vierten Quartal stark belastet.

Der Nettogewinn sank im Zeitraum von Oktober bis Dezember auf 880 Millionen Euro von 1,3 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Fünf Analysten hatten im Factset-Konsens mit 1,14 Milliarden gerechnet.

Der bereinigte Gewinn vor Steuern rutschte auf 1,34 von 1,69 Milliarden Euro ab. Hier hatten die Analysten 1,6 Milliarden erwartet. Die bereinigten Einnahmen gingen nur leicht auf 4,44 von 4,50 Milliarden Euro zurück.

Die Bank ist weiterhin gut kapitalisiert. Die harte Kernkapitalquote erreichte zum Jahresende solide 14,6 Prozent.

Die Schlussdividende soll um einen Cent auf 69 Cent je Aktie steigen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/rio

END) Dow Jones Newswires

February 06, 2020 02:10 ET ( 07:10 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen