DAX ®12.222,39+0,57%TecDAX ®2.802,80-0,37%Dow Jones26.559,54+0,42%NASDAQ 1007.689,71+0,12%
finanztreff.de

Innogy muss Plan für britisches Vertriebsgeschäft überdenken

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Ein schwächeres Marktumfeld und regulatorische Eingriffe gefährden die bestehenden Pläne von Innogy für die verlustreiche britische Tochter Npower. Der deutsche Energieversorger will Npower mit dem Vertrieb des schottischen Versorgers SSE zusammenlegen. Doch nun seien angesichts des Marktumfelds neue Verhandlungen über die im November 2017 angekündigte Transaktion erforderlich, teilte Innogy mit.

Möglicherweise seien zusätzlich zu erbringende direkte oder indirekte Finanzierungsbeiträge durch jede Partei erforderlich. Es bleibe das Ziel, die betroffenen Aktivitäten zusammenzuführen und die neue Gesellschaft an der Londoner Börse zu notieren. Die erforderlichen Anpassungen sowie deren Auswirkungen auf die Transaktionsstruktur und auf den Zeitplan würden derzeit jedoch untersucht und diskutiert.

Erst vor einem Monat hatte die britische Wettbewerbsbehörde CMA endgültig grünes Licht für die Fusion der Innogy-Tochter in Großbritannien mit dem Vertrieb des schottischen Versorgers SSE gegeben. Innogy wollte sich auf diesem Weg aus dem harten Wettbewerb auf dem britischen Markt zurückziehen. SSE mit Sitz in Schottland ist ein großer britischer Versorger für Strom und Gas mit 20.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 30 Milliarden Pfund. Npower ist mit einem Umsatz von rund 7 Milliarden Pfund wesentlich kleiner.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/jhe

END) Dow Jones Newswires

November 08, 2018 13:56 ET ( 18:56 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DC1YJW RWE ST WaveXXL L 20.9 (DBK) 7,201
DC2LCT RWE ST WaveXXL S 24.6 (DBK) 7,459
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

RWE ST
RWE ST - Performance (3 Monate) 23,02 +0,45%
EUR +0,10
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
09.04. BERENBERG Positiv
08.04. JPMORGAN Neutral
05.04. GOLDMAN SACHS Positiv
Nachrichten

17.04.
boerse.ARD.de
RWE hat große Öko-Pläne

17.04.
Deutsche Bank X-markets
RWE AG St: Kreuzen des GD 50 nach unten (22.62 Euro, Short)

17.04.
Deutsche Bank X-markets
RWE AG St: Kreuzen des GD 38 nach unten (22.79 Euro, Short)
Weitere Wertpapiere...
SSE PLC 13,39 -0,93%
EUR -0,13
RWE AG ADR 1 21,60 -2,70%
EUR -0,60
INNOGY SE INH. O.N. 41,50 -0,09%
EUR -0,04
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Cannabis auf dem Vormarsch? Der kanadische Branchenriese Canopy Growth will den US-Rivalen Acreage Holdings schlucken. Voraussetzung dafür ist allerdings die landesweite Legalisierung der Cannabis-Produktion unter dem US-Bundesgesetz. Glauben Sie, dass dieser Deal zustande kommt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen