DAX ®12.385,91-0,82%TecDAX ®2.574,69-0,65%S&P FUTURE2.710,30-0,14%Nasdaq 100 Future6.786,75-0,06%
finanztreff.de

Innogy will Wachstumschancen in Nordamerika nutzen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Trotz der rückwärtsgewandten US-Energiepolitik unter der Trump-Regierung sieht der deutsche Energieversorger Innogy seine Wachstumsperspektiven auf dem nordamerikanischen Markt. Peter Terium, der Chef im vergangenen Jahr abgespaltenen RWE-Ökostromtochter, sagte auf einer Telefonkonferenz: "Die Erneuerbaren werden sich dort in vielen Regionen allein schon aus ökonomischen Gründen durchsetzen."

Entgegen aller Rhetorik aus Washington lasse sich die Transformation der amerikanischen Energiewirtschaft nicht aufhalten. Er verwies auf lukrative Förderprogramme, mit denen einzelne US-Bundesstaten die Energiewende auch nach dem Kurswechsel von Präsident Trump fortsetzten. Überdies sei die Sonneneinstrahlung auch hoch im Norden oft höher als in Deutschland und die Windkraft an Land zunehmend wettbewerbsfähig.

Die Voraussetzungen für den Markteintritt hat Innogy inzwischen mit drei Niederlassungen geschaffen. Von Los Angeles aus will Terium das Geschäft mit der Elektromobilität aufziehen. Dort wurde eine Tochtergesellschaft gegründet, die sich als Technik- und Serviceanbieter an alle Bundesstaaten wendet, die ein Null-Emissionsprogramm für Fahrzeuge vorschreiben. Konkret geht es hier um den Ausbau von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge.

Weltweit 5.800 betreibt Innogy derzeit, sieht sich in Deutschland und Europa als Vorreiter - eine Position, die Terium auch in den USA anstrebt. Da brauche es allerdings Geduld, räumte er allerdings ein. Immerhin sei die Innogy-Ladetechnologie gerade für den US-Markt zertifiziert worden.

Der Ausbau der Solar- und Windenergie soll von einer Niederlassung in Chicago aus erfolgen. In Boston wurde ein Büro zu Energiewendeberatung gegründet.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/mgo

END) Dow Jones Newswires

August 11, 2017 06:50 ET ( 10:50 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM6HXL RWE ST Wave L 14.5 2018/03 (DBK) 7,034
DS1CZ3 RWE ST Wave S 18 2018/03 (DBK) 7,157
Werbung

Im Artikel erwähnt...

RWE ST
RWE ST - Performance (3 Monate) 16,29 -1,03%
EUR -0,17
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.02. COMMERZBANK Positiv
20.02. GOLDMAN SACHS Positiv
20.02. EXANE BNP PARIBAS Negativ
Nachrichten
04:15 RWE-Aktie: Das sollten Sie als Anleger beachten!
20.02. ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt RWE auf 'Buy' und Ziel auf 19,40 Euro
20.02. dpa-AFX: Commerzbank hebt RWE auf 'Buy' und Ziel auf 19,40 Euro
Weitere Wertpapiere...
RWE AG ADR 1 16,40 +0,61%
EUR +0,10
INNOGY SE INH. O.N. 30,27 -0,43%
EUR -0,13
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wird es einen Strafzoll-Krieg zwischen den USA und Europa geben?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen