DAX ®12.389,62+0,14%TecDAX ®2.895,31+0,54%Dow Jones27.036,29-0,27%NASDAQ 1007.848,69-0,51%
finanztreff.de

IPO/AB Inbev nimmt neuen Anlauf für Hongkong-IPO

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von P.R.Venkat

BRÜSSEL (Dow Jones)Der belgische Brauereikonzern Anheuser-Busch Inbev bereitet erneut einen Börsengang seines asiatischen Biergeschäfts in Hongkong vor, nachdem der erste, 10 Milliarden US-Dollar schwere Versuch vor zwei Monaten gescheitert war. Die Asien-Tochter Budweiser Brewing meldete den Börsengang zwar an, betonte aber zugleich, es gebe keine Sicherheit, dass es tatsächlich zu einer Transaktion kommt.

Der Entwurf des Börsenprospekts enthielt noch keine Angaben, wie viele Aktien verkauft werden sollen und zu welchem Termin. Berater beim Gang aufs Parkett sind JP Morgan und Morgan Stanley.

Budweiser Brewing hatte im Juli die schwachen Marktbedingungen als Grund für die Absage des damals geplanten Börsengangs in Hongkong genannt. Es wäre das größte IPO des Jahres geworden. Informanten hatten damals berichtet, einige Investoren hätten die zum Verkauf angeboten Aktien als zu teuer und die Bewertung als zu hoch angesehen. Informanten berichten nun, beim neuen Anlauf für einen Börsengang werde diesmal ein Erlös von 5 Milliarden Dollar angestrebt. Es sei bereits Kontakt zu Investoren aufgenommen worden, um deren Kaufinteresse zu sondieren. Der Gang aufs Parkett könne dann im Oktober stattfinden.

AB Inbev ist mit Zukäufen groß geworden, sitzt aber nun auf einem Schuldenberg von 100 Milliarden Dollar. Der Börsengang der Tochter soll diesen verringern, auch das Australien-Geschäft hat jüngst für 11,3 Milliarden Dollar bereits einen Abnehmer gefunden.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/mgo

END) Dow Jones Newswires

September 12, 2019 00:35 ET ( 04:35 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen