DAX ®12.157,67+0,51%TecDAX ®2.907,62+0,12%Dow Jones26.233,40+0,66%NASDAQ 1007.509,26+1,00%
finanztreff.de

IPO: Creditshelf bietet eigene Aktien für 80 Euro je Stück an

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Online-Kreditvermittler Creditshelf will im Rahmen seines Börsenganges 80 Euro für eine Aktie haben. Insgesamt würden bis zu 250 000 neue Papiere aus einer Kapitalerhöhung angeboten, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Der angestrebte Bruttoemissionserlös liege bei 15 bis 20 Millionen Euro. Die Marktkapitalisierung soll 105 bis 110 Millionen Euro betragen. Anleger können von diesem Mittwoch an bis voraussichtlich zum 18. Juli Kaufgebote abgeben. Eine Woche später soll dann der erste Handelstag an der Frankfurter Börse im Prime Standard sein.

Die 2014 gegründete Gesellschaft vermittelt auf ihrer digitalen Plattform Kredite an kleine und mittelgroße Unternehmen. Laut Creditshelf-Chef Tim Thabe soll der Börsengang das Wachstum des Unternehmens befördern. Mittelfristiges Ziel ist ein vermitteltes Kreditvolumen von jährlich rund 500 Millionen Euro. Vom Start der Plattform im Jahr 2015 bis Ende März 2018 waren es etwa 58 Millionen Euro.

Damit der Börsengang gelingt, hat Miteigner Rolf Elgeti über seine Gesellschaft Hevella Capital eine sogenannte Backstop Order über bis zu 15 Millionen Euro abgegeben, so dass er nicht von anderen Interessenten gezeichnete Aktien erwirbt. Elgeti, der auch Aufsichtsratschef des Konzerns TAG Immobilien ist, gehören derzeit mit 46,1 Prozent fast die Hälfte der Creditshelf-Anteile. Der Rest entfällt größtenteils auf die Gründer Tim Thabe und Daniel Bartsch./he/gl


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass - vor dem Hintergrund des möglichen Absturzes in die Bedeutungslosigkeit - die Deutsche Bank und die Commerzbank fusionieren werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen