DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%S&P FUTURE3.138,30+0,29%Nasdaq 100 Future8.370,25+0,17%
finanztreff.de

IRW-PRESS: Aurania Resources: Update zu Bohrungen auf Auranias Gold-Silber-Ziel Yawi"

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 6 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Dow Jones hat von IRW-Press eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

Chairman u. CEO nimmt an offizieller Eröffnung der Mine Fruta del Norte teil

Toronto, Ontario, 15. November 2019 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ( Aurania" oder das Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-drill-targets-at-yawi-outlined/) berichtet, dass die erste Bohrung der Erkundungsbohrungen für epithermales Gold und Silber auf Yawi Target A" im Projekt Lost Cities - Cutucu im Südosten Ecuadors abgeschlossen wurde. Das Unternehmen berichtet auch, dass sein Chairman und CEO, Dr. Keith Barron, an der offiziellen Eröffnung von Lundin Golds Goldmine Fruta del Norte ("FDN") teilgenommen hat - ein großer Meilenstein für Ecuador und die Bergbauindustrie.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO von Aurania, sagte: Die Eröffnung des FDN ist ein Wendepunkt für die Bergbaubranche in Ecuador. In diesem Land herrschte seit jeher die Auffassung, dass der Goldbergbau umweltverschmutzend sowie umweltschädlich ist und der Bevölkerung oder dem Staat von nur wenige oder keine Vorteile bietet. Zum ersten Mal in der Geschichte Ecuadors wird der Goldabbau auf verantwortungsvolle, technisch sichere und nachhaltige Art und Weise betrieben, wobei den Stakeholdern und der Bevölkerung Ecuadors ungeahnte Vorteile geboten werden."

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49397/Aurania - Press Release - Yawi_FDN open_DE_15.11.19 FINAL.001.jpeg

Bild: Dr. Barron bei der Einweihung von Lundin Golds Goldmine Fruta del Norte in Ecuador am 14. November.

Dr. Barron und sein Team entdeckten 2006 die Goldlagerstätte Fruta del Norte in der Cordillera del Condor - dem an Auranias Projekt Lost Cities - Cutucu in das angrenzenden und zusammenhängenden Mineralgürtel des. Die offizielle Eröffnung der FDN-Mine bestätigt Ecuadors Unterstützung eines verantwortungsvollen Bergbaus.

Bohrungen auf Yawi Target A

Die erste Bohrung auf Target A, YW-001, erreichte eine Tiefe von 533,40 Metern ( m"), ungefähr 460 m vertikal unterhalb des Ansatzpunkts der Bohrung. Die Proben von YW-001 an das Labor geschickt und die Ergebnisse werden bekannt gegeben, sobald sie verfügbar sind. Das Bohrgerät wurde zur zweiten Plattform mobilisiert und die zweite Bohrung auf Target A ist im Gange.

Auf Yawi wurden vier Ziele identifiziert. Ein fünftes Ziel wird kartiert und es werden dort Bodenproben entnommen, um festzustellen, ob Erkundungsbohrungen gerechtfertigt sind. Die erste Bohrung auf Target A durchteufte entlang ihrer Trajektorie in verschiedenen Tiefen kleine Gänge, die für epithermale Gold-Silber-Systeme typische Bandstrukturen aufweisen. Aus einigen der Gänge geht hervor, dass die Bohrung YW-001, die in einem Winkel von 60 Grad zur Horizontalen nach Süden geneigt war, parallel zu einer Komponente des Gangsystems niedergebracht wurde. Die Bohrung YW-002 wird daher in Richtung Norden gebohrt, sodass sie das Gangsystem durchteuft, wie in Abbildung 1 dargestellt. Ein Video, das Auranias Zielkonzept auf Yawi beschreibt, finden Sie hier.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49397/Aurania - Press Release - Yawi_FDN open_DE_15.11.19 FINAL.002.png

Abbildung 1. Vertikaler Profilschnitt durch das erste Ziel auf Yawi, der das Zielkonzept veranschaulicht.

Nächste Schritte

Details der in der ersten Bohrung auf Yawi beobachteten Gangtexturen werden als Hinweis auf ein ausgedehntes hydrothermales System interpretiert. Der aktuelle Bohrplan des Unternehmens sieht vor, in jedem der vier Ziele auf Yawi mehrere Bohrungen niederzubringen, damit ein Gefühl für die ausgedehnte Zonierung des epithermalen Systems erhalten wird. Dadurch wird man in der Lage sein, den Kern des Systems anzuvisieren. Der vulkanische Horizont, der von Bohrung YW001 durchteuft wurde, ist über 250 m mächtig und bietet das ideale Wirtsgestein für die Entwicklung epithermaler Gangsysteme - und wird im Mittelpunkt der Explorationsarbeiten Auranias stehen.

Fachkundige Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist ein von der European Federation of Geologists benannter EurGeol und gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineralprojekte of the Canadian Securities Administrators (Standards zur Offenlegung von Mineralprojekten) eine fachkundige Person.

Über Aurania

Aurania ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities - Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter https://twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir

Manager - Investor Services

Aurania Resources Ltd.

416) 367-3200

carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer

President

Aurania Resources Ltd.

416) 367-3200

richard.spencer@aurania.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Vererzung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die erfolglose Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Vorräte, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, die Unfähigkeit den Bedürfnissen indigener Völker entgegenzukommen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

November 15, 2019 16:24 ET ( 21:24 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
41 Prozent der Deutschen zwischen 16 und 29 geben an, dass sie in der Schule schlecht über Finanzfragen informiert werden. Denken Sie, dass das Aufgabe der Schule sein sollte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen