DAX®15.234,16+0,21%TecDAX®3.483,12+0,22%Dow Jones 3033.800,60+0,89%Nasdaq 10013.845,05+0,63%
finanztreff.de

IRW-PRESS: Mountain Valley MD Holdings Inc. : Mountain Valley MD leitet Studien an Nutztieren ein und nimmt erfahrenen Veterinärmediziner in seinen Beirat auf

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 6 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Dow Jones hat von IRW-Press eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

TORONTO, ONTARIO - 1. März 2021 - Mountain Valley MD Holdings Inc. (das "Unternehmen" oder "MVMD") (CSE: MVMD) (FWB:20MP) (OTCQB: MVMDF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen gemeinsam mit einem Drittunternehmen, einer auf präklinische Studien spezialisierten Auftragsforschungsorganisation ("CRO"), Studien an Nutztieren eingeleitet hat, um die Überlegenheit der vom Unternehmen entwickelten Solubilisierungstechnologie zur Herstellung von injizierbarem Ivermectin, IvectosolT 1%, in der Behandlung eines breiten Spektrums von Tierparasiten im Vergleich zu den handelsüblichen Varianten zu validieren.

MVMDs Produkt Ivectosol 1% wird an Schweinen und Geflügel in Form einer modernen intramuskulären Injektion ohne Nadel getestet, um eine überlegene Pharmakokinetik in Bezug auf die Parameter CMAX (maximale Serumkonzentration, die ein Arzneimittel erreicht) und AUC (Fläche unter der Kurve) mit gezielten Arzneimittelentzugszeiten innerhalb von 10 Tagen nach der Verabreichung nachzuweisen. Darüber hinaus soll anhand der Studie gezeigt werden, dass die Verabreichung besonders einfach ist, da die übliche enge Fixierung der Tiere entfällt, das Tier keine Schmerzen bei der Injektion verspürt und gleichzeitig das Risiko einer potenziell tödlichen Clostridieninfektion, wie sie bei der herkömmlichen Injektion mit großkalibrigen Nadeln auftritt, drastisch reduziert wird.

Dies ist ein wirklich bedeutendes Projekt, das sich sehr rasch entwickeln wird und für uns bei der Einreichung neuer Anträge für Tierarzneimittel bei der Food and Drug Administration die Grundlage bilden wird", erklärt Dennis Hancock, President und CEO von Mountain Valley MD. "Mit unserer solubilisierten IvectosolT1%-Lösung werden wir in der Lage sein, neue Märkte für injizierbares Ivermectin zu erschließen, wie z.B. Wild und Geflügel, die es heute noch nicht gibt, und damit weltweit zig Milliarden Einsätze bei Tieren pro Jahr möglich machen."

Die vom Unternehmen entwickelte Ivectosol 1%-Lösung enthält keine schädlichen organischen Lösungsmittel und hat die Viskosität von Wasser, was neuartige Injektionsanwendungen ohne Nadel ermöglicht. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass die Verwendung von nadelfreien Injektionssystemen mit solubilisiertem Ivermectin den Vieh- und Geflügelzüchtern erhebliche Vorteile bringen wird. Dazu zählen eine erhöhte Wirksamkeit, der Wegfall von Nadeln, mit denen Krankheiten übertragen werden und die das Risiko eines Einbruchs in der Lebensmittelversorgung bergen, eine bessere und einfachere Verabreichung mit reduziertem Arbeitsaufwand und sichereren Handhabungsprotokollen, weniger Gewebeschäden, die sich traditionell negativ auf die Erträge auswirken, sowie eine präzise Dosierung, bei der menschliche Fehler weitgehend vermieden werden.

Die Durchführung der Tierversuche ist Teil des vom Unternehmen verfolgten Plans, mit seiner IvectosolT 1%-Technologie den breiten Markt für Nutz- und Haustiere zu erschließen. Dabei konzentriert man sich unmittelbar auf die Rinder-, Schweine- und Geflügelindustrie mit einer Marktgröße von insgesamt mehr als 67 Milliarden Tieren im Jahresverbrauch.

Darüber hinaus freut sich das Unternehmen, die Aufnahme von Michel Rondeau, Doktor der Veterinärmedizin, als Berater bekannt zu geben. Er wird die Studie beaufsichtigen und den globalen Einsatz bei pharmazeutischen Anwendungen in der Tierhaltung als Teil der laufenden Kommerzialisierung der MVMD-Technologie vorantreiben.

Dr. Rondeau verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der veterinärmedizinischen Forschung. Er hat mit zahlreichen Pharmaunternehmen an Feldversuchen mit Tierarzneimitteln zusammengearbeitet und ist an der Erfindung eines weltweit preisgekrönten Geräts für die Sprühimpfung, das von der Firma Rhone Poulenc erworben wurde, beteiligt. Dr. Rondeau hat zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den verschiedensten Bereichen der Tierhaltung abgewickelt, darunter auch solche zum Einsatz von Medikamenten in der Massentierhaltung von Schweinen, zur präventiven und kurativen Medizin, zur Ernährung sowie zu Produkten für die Tiergesundheit und automatisierten Fütterungssystemen.

Ich fühle mich geehrt, mit Mountain Valley MD in dieser beratenden Funktion zusammenzuarbeiten und diese transformative Arbeit, mit der das Tierwohl weltweit verbessert werden kann, voranzutreiben", meint Michel Rondeau, Doktor der Veterinärmedizin und leitender Berater für Nutztiere bei Mountain Valley MD.

Diese Studien unter der Aufsicht von Dr. Rondeau stehen im Einklang mit MVMDs Überzeugung, dass die Behandlung potenzieller pandemischer Krankheiten in ihren zoonotischen Wirten weitere Ausbrüche beim Menschen verhindern kann, indem die Fähigkeit zur Übertragung eliminiert wird.

Wir glauben, dass diese entscheidenden Studien bei Schweinen, Rindern und vor allem Geflügel die Vorteile von Ivectosol 1% gegenüber allen heute gängigen Wettbewerbsprodukten hervorheben werden", sagt Mike Farber, Director of Life Sciences bei Mountain Valley MD. "Wir gehen davon aus, dass sich die antiviralen Eigenschaften von Ivermectin als äußerst wertvoll bei der Eindämmung von Ausbrüchen von Influenzaviren wie H5N1 und H5N8 beim Geflügel erweisen werden. Die Möglichkeit, Ivectosol 1% mit nadellosen Applikatoren zu injizieren, wird in der Vieh- und Geflügelindustrie für entscheidende Veränderungen sorgen."

Wie die Softwarefirma Bloomberg** am 22. Februar 2021 berichtete, hat eine Variante der Vogelgrippe, die sich seit Jahren unter Wildvögeln ausbreitet und gelegentlich auf Geflügel übergreift und dort tödlich endet, vor kurzem in Südrussland erste Infektionen beim Menschen ausgelöst. Neue Stämme, die in der Lage sind, Menschen zu infizieren, geben Anlass zur Besorgnis, da sie mutieren und sich besser an die menschlichen Atemwege anpassen könnten und dadurch möglicherweise gefährliche Epidemien auslösen.

MVMD plant, die Tests nach Abschluss der aktuellen Studien weiterzuentwickeln, um die Wirksamkeit der firmeneigenen IvectosolT 1%-Lösung zum Schutz von Geflügel gegen Vogelgrippeviren wie H5N8 und H5N1 nachzuweisen und damit die Tür für einen umfassenden Schutz der Herden gegen diese sich rasch ausbreitenden Viren zu öffnen.

Im Rahmen der präklinischen Studien, die das Unternehmens gemeinsam mit einer externen Auftragsforschungsorganisation bereits absolviert hat, wurde das solubilisierte Ivermectin sowohl durch intramuskuläre Injektion als auch über die rasch lösliche orale Aufnahme mit der vom Unternehmen patentierten QuicksomeT-Technologie zur Verabreichung von dehydrierten Liposomen (Desikkationstechnologie) im Vergleich zu den marktüblichen oralen und subkutanen Injektionslösungen getestet. Die Ergebnisse zeigen, dass das mit der patentierten QuicksolT-Technologie solubilisierte Ivermectin bei jeder einzelnen durchgeführten Messung in Bezug auf die Pharmakokinetik überlegen ist, keine unerwünschten Nebenwirkungen verursacht und in einer um bis zu 1/8 geringeren Dosierung angewendet werden kann. Letzteres ist ein wesentlicher Aspekt, der die Verwendung einer geringeren Menge des Arzneimittels Ivermectin bei gleichzeitig rascherer Virenbeseitigung ermöglicht.

Wie bereits erwähnt ist die Solubilisierungstechnologie, die MVMD auf das Arzneimittel Ivermectin anwendet, die einzige Technologie ihrer Art weltweit, bei der ausschließlich von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Hilfsstoffe verwendet werden. Wegen ihrer geringen Viskosität ist sie ein führender Kandidat für Injektionen und sublinguale Anwendungen beim Menschen sowie für eine deutlich breitere Anwendung in der Tierhaltung und bei Haustieren.

Quellennachweis

* Globale Tierstatistiken & Infografiken: Update 2020

https://faunalytics.org/

** Das Vogelgrippe-Virus, das die Menschen in Russland infiziert hat

https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-02-23/the-bird-flu-virus-that-has-infected-people-in-russia-quicktake

ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.

Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Biotechnologie- und Biowissenschaftsorganisation beschäftigt, in der sich alles um die Implementierung der patentierten QuicksomeT-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung und die QuicksolT-Solubilisierungstechnologie für makrozyklische Laktone dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von QuicksomeT-Formulierungen mit einer rasch einsetzenden Wirkung, hohen Bioverfügbarkeit, geringen Variabilität und präzisen Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommen die QuicksomeT-und QuicksolT-Technologien sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur fortschrittlichen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

March 01, 2021 08:36 ET ( 13:36 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen