DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

IRW-PRESS: Silver Viper Minerals Corp.: Silver Viper bohrt bei La Virginia 10.681 g/t Silber, 738 g/t Gold, 6,74% Pb und 7,11% Zn auf 0,5 Meter Kernlänge

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 7 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Dow Jones hat von IRW-Press eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

Bohrloch LV21-289 durchteuft die bisher höchsten Silber- und Goldgehalte bei El Rubi

- Bohrloch LV21-289 durchschneidet 130 Meter1 (80,08 Meter geschätzte wahre Mächtigkeit) einer Silber-Gold-Mineralisierung mit durchschnittlich 18 g/t Silber und 0,69 g/t Gold, bevor es weitere 19,3 Meter1 (11,89 Meter geschätzte wahre Mächtigkeit) mit durchschnittlich 363 g/t Silber und 21,2 g/t Gold im bisher tiefsten Abschnitt der Struktur El Rubi durchschneidet

- Einzelprobe Nr. 21699 liefert 10.681 g/t Silber und 738 g/t Gold über 0,5 Meter1 Kernlänge (0,31 Meter geschätzte wahre Mächtigkeit)

- Die Abschnitte aus LV21-289 stellen die hervorragenden Ergebnisse von Bohrloch LV20-284, das ebenfalls mehrere breite Mineralisierungszonen in der westlichen Zone durchteuft, in den Schatten

- Die Arbeiten gehen weiter in Richtung der Fertigstellung einer ersten Ressourcenberechnung, wobei neue Daten in das Modell integriert werden

Vancouver, BC. Silver Viper Minerals Corp. (das "Unternehmen" oder "Silver Viper") (TSX-V: VIPR) ist äußerst erfreut, die aktuellen Bohrergebnisse der laufenden Explorationsarbeiten auf dem Silber-Gold-Projekt La Virginia bekannt zu geben. Die sechs Bohrlöcher, über die hier berichtet wird, wurden innerhalb des Prospektionsgebiets El Rubi gebohrt. Das herausragende Bohrloch dieser Pressemitteilung und das erste Bohrloch des Programms 2021 durchteufte drei Hauptzonen der Mineralisierung, die in dem höchstgradigen und tiefsten Abschnitt gipfelten, der bisher bei El Rubi gefunden wurde. Bohrloch LV21-289 ergab eine Zone mit einer Kernlänge von 19,30 Metern1 (geschätzte wahre Mächtigkeit von 11,89 Metern) mit durchschnittlich 363 g/t Silber und 21,2 g/t Gold im bisher tiefsten Abschnitt auf der Struktur El Rubi, der eine beste Einzelprobe von 0,5 Metern1 Kernlänge (geschätzte wahre Mächtigkeit von 0,31 Metern) mit einem Gehalt von 10.681 g/t Silber und 738 g/t Gold auf 429,2 Metern enthält. Darüber hinaus ergab derselbe Abschnitt einen noch nie dagewesenen Gehalt von 6,74 % Pb und 7,11 % Zn, was das erste Mal ist, dass hochgradige Basismetalle bei El Rubi gemeldet wurden. Die aktuellen Ergebnisse werden in die Wireframe-Modellierung der Mineralisierung eingearbeitet.

Der President und CEO von Silver Viper, Steve Cope, erklärt: "Bohrloch LV21-289 bietet wirklich ein echtes Aha-Erlebnis im Hinblick auf das ultimative Potenzial dieses Projekts. Selbstverständlich wird das Vorhandensein von spektakulären Gehalten in der Tiefe des Bohrlochs die Aufmerksamkeit der Märkte auf sich ziehen, aber darüber hinaus handelt es sich um den bisher tiefsten und breitesten hochgradigen Abschnitt auf der Struktur El Rubi, was sehr ermutigend ist. Die Zone an sich ist ein Grund für uns, begeistert zu sein, aber ebenso wichtig ist die gut mineralisierte 130 m lange Zone weiter oben im Bohrloch, die weiterhin das Tagebaupotenzial des Gebiets El Rubi zeigt. Wir freuen uns darauf, weiterhin Ergebnisse von El Rubi zu veröffentlichen und sind gespannt auf den bevorstehenden Impulsgeber einer Erstressource auf dem Projekt."

Silver Viper freut sich auch zu berichten, dass die Exploration 2021 weiter voranschreitet, wobei die Crews den durch Kartierungen und geochemische Untersuchungen abgedeckten Bereich des Projektgebiets erweitern und ergänzen. Zu den geplanten Explorationsaktivitäten für 2021 gehören weitere Erkundungsarbeiten auf bestehenden geochemischen Anomalien, eine bevorstehende luftgestützte LiDAR-Untersuchung und die Fortsetzung der laufenden Explorationsbohrkampagne bei El Rubi.

Die silber- und goldhaltigen Strukturen bei El Rubi befinden sich in einer sanft abfallenden vulkanischen Sequenz mit felsischer bis intermediärer Zusammensetzung innerhalb eines strukturell stark kontrollierten Netzwerks aus Quarzgängen und Gangbrekzien. Die Struktur El Rubi stellt eine nordwestlich verlaufende, verwerfungsgesteuerte, oft verkieselte Brekzien-/Quarz-Stockwork-Zone dar, die steil nach Ost-Nordosten abfällt. Bis dato wurde die Struktur El Rubi durch Bohrungen auf einer Streichlänge von 500 Metern und einer vertikalen Tiefe von 300 Metern durchteuft.

Eine niedrig- bis mittelgradige Silber-Gold-Mineralisierung wird auch durchgehend innerhalb des Liegenden der Struktur El Rubi beobachtet, die sich bis zu 200 Meter westlich des Trends El Rubi erstreckt. In einigen Fällen bilden feine Quarzstränge Zonen mit schwachem Stockwork, die mehrere Dutzend Meter mächtig sind. Diese mächtige Stockwork-Zone wird von Silver Viper als Western Zone bezeichnet und ist durch Bohrabschnitte wie jene in LV20-245 (siehe Pressemitteilung vom 26. August 2020) und in Bohrloch LV20-284 (siehe unten) belegt.

Das gesamte Projekt befindet sich auf einem regionalen, nach Nord-Nordwesten verlaufenden Verwerfungssystem; weitere subparallele Trends sind weiter östlich von El Rubi zu erkennen.

Die nachstehende Tabelle dokumentiert die bedeutenden Abschnitte der aktuellen Charge von Bohrergebnissen. LV21-289 stellt die gesamte Charge in Bezug auf die Mächtigkeit und den Gehalt der durchteuften Mineralisierung in den Schatten. Die Bohrlöcher LV20-284 und 289 befinden sich auf Abschnitten 50 Meter bzw. 100 Meter südlich des zuvor gemeldeten Bohrlochs LV20-245. Diese Gruppe von Bohrlöchern stellt eine systematische Reihe von Scherenlöchern dar, die bei El Rubi in östlicher Richtung ausgerichtet sind und in einem Abstand von 50 Metern in Ost-West-Richtung verlaufen. Die Bohrungen wurden geplant, um die Interpretationen der mineralisierten Strukturen, die in früheren Daten gefunden oder projiziert wurden, zu bestätigen und zu unterstützen. Silver Viper beabsichtigt, diesen systematischen Ansatz zur Definition der Mineralisierung bei El Rubi fortzusetzen.

BESTE ERGEBNISSE AUS DER ZONE EL RUBI

Bohrlocvon bis Abschgesch.Ag Au Ag-ÄquAu-Äqu

h-Nr. (m) (m) nitt wahre (g/ (g/ ivalenivalen

m) Mächtt) t) t t

igkeit 2 2 (g/t

1 (m) (g/t) )

LV20-2879,00126,047,0028,95 44 0,77 98 1,4

4 0

einschl81,0082,351,35 0,83 329 5,39 706 10,1

ießlich

einschl103,0106,03,00 1,85 170 2,95 377 5,38

ießlich0 0

UND 134,0150,516,5010,16 42 1,06 116 1,66

0 0

einschl138,0139,01,00 0,62 324 8,54 922 13,2

ießlich0 0

UND 225,5227,01,50 0,92 52 1,82 179 2,56

0 0

UND 260,0261,51,50 0,92 152 0,52 188 2,68

0 0

UND 317,5319,01,50 0,92 231 11,8 1,057 15,1

0 0 0

UND 359,0360,51,50 0,92 60 1,09 136 1,94

0 0

UND 379,4383,64,20 2,59 52 0,94 118 1,69

0 0

LV20-2857,0059,002,00 0,75 10 0,64 55 0,79

5

LV20-2870,1572,001,85 1,52 78 1,07 153 2,18

6

LV20-2837,7540,502,75 1,10 105 0,47 138 1,98

7

UND 103,0109,06,00 2,40 36 0,46 68 0,98

0 0

einschl104,4106,01,60 0,64 83 1,10 160 2,28

ießlich0 0

UND 111,0113,22,25 0,90 36 0,53 73 1,04

0 5

UND 261,0264,03,00 1,20 31 1,21 115 1,65

0 0

einschl261,0262,01,00 0,40 54 2,82 251 3,59

ießlich0 0

LV20-2853,0054,001,00 0,82 52 0,66 99 1,41

8

LV21-2864,5070,506,00 3,70 40 0,88 101 1,45

9

UND 127,0139,012,007,39 38 0,60 80 1,14

0 0

UND 280,5410,5130,080,08 18 0,69 67 0,95

0 0 0

einschl292,3293,51,12 0,69 172 9,9 865 12,4

ießlich8 0

UND 321,4323,52,10 1,29 123 6,55 582 8,32

0 0

UND 418,2437,519,3011,89 363 21,2 1,849 26,4

0 0

einschl428,7430,21,50 0,92 3,91252 21,541308

ießlich0 0 7

einsch429,2429,70,50 0,31 10,6738 62,369891

ließlic0 0 81

h)

1 Die wahren Mächtigkeit lassen sich in dieser frühen Phase der Exploration nur schwer schätzen. Die hier präsentierten geschätzten wahren Mächtigkeiten wurden jeweils auf Grundlage der aktuellen geologischen Interpretation der mineralisierten Zonen berechnet. Derzeit wird angenommen, dass die mineralisierten Zonen subvertikal sind. Bei El Rubi wurden bisher vier Bohrlöcher mit orientiertem Kern niedergebracht, um diese Interpretation zu untermauern.

2 Die Verwendung von sowohl Silber- als auch Goldäquivalenten, die im Haupttext und in der Tabelle mit den Bohrergebnissen gemeldet werden, wird von Silver Viper aufgrund der beträchtlichen Konzentration der beiden Edelmetalle in allen gemeldeten Ergebnissen gerechtfertigt. Die Äquivalente werden angegeben, um dem Leser einen Kontext zu bieten. Vorläufige Bottle-Roll-Tests, über die bereits berichtet wurde, weisen darauf hin, dass eine hinreichende Wahrscheinlichkeit besteht, dass sowohl Gold als auch Silber aus dem Material von El Rubi innerhalb der konventionellen Laugungsparameter herausgelöst werden. Die Berechnungen des Silber-/Gold-Äquivalents verwenden ein historisches Preisverhältnis von 70:1, das aus Gründen der Einheitlichkeit mit früheren Veröffentlichungen von Silver Viper beibehalten wurde. Die Berechnungen werden nach den Formeln Ag-Äquivalent = Ag-Gehalt + (Au-Gehalt x 70), Au-Äquivalent = Au-Gehalt + (Ag-Gehalt / 70) durchgeführt. Bei den Berechnungen werden keine Werte für Basismetalle verwendet.

MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

March 01, 2021 17:23 ET ( 22:23 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen